Köder-Alarm in Nürnberg: Die Polizei wendet sich über Facebook an die Öffentlichkeit. Am Freitagmorgen (11. September 2020) machte eine Hundebesitzerin einen verdächtigen Fund im Bereich der Bismarckstraße/Hardenbergstraße. 

Die Frau entdeckte Fleischbällchen, die dort offenbar ausgelegt worden waren, berichtet die Polizei inFranken.de. Allerdings war das Fleisch weder mit Nägeln noch mit Glas gespickt. Um auf Nummer sicher zu gehen, werden die Fleischbällchen nun auf Gift untersucht.

"Wir bitten alle Hundehalter im genannten Bereich um erhöhte Vorsicht und Aufmerksamkeit!", warnt die Polizei. "Haltet eure Hunde an der Leine und passt auf, dass sie keine Fremdkörper aufnehmen!"

Zusätzlich bittet die Polizei um Hinweise: Wer verdächtige Wahrnehmungen macht, kann sich unter der Telefonnummer (0911) 9195 - 0 mit der Polizeiinspektion Nürnberg-Ost in Verbindung setzen.

Im Nürnberger Land wurden am Wochenende zwei Jungen an einem Spielplatz sexuell belästigt. Die Polizei fahndet nach einem dicken Glatzkopf.