Der Impfbus setzt seine Tour durch die Stadt fort. Eine immer größere Rolle spielen dabei die zweiten Corona-Auffrischungsimpfungen.„Ich freue mich sehr, dass sich viele Menschen mittlerweile ihren zweiten Booster und damit die vierte Impfung holen. So leisten sie einen Beitrag, um einer weiteren Welle im Herbst vorzubeugen“, sagt Oberbürgermeister Marcus König.

Denn dadurch erneuerten sie ihren Schutz vor einer Corona-Infektion und einer schweren Erkrankung. „Besonders wichtig ist die zweite Auffrischungsimpfung für Personen ab 70 Jahren oder besonders gefährdete Menschen“, ergänzt Britta Walthelm, Referentin für Umwelt und Gesundheit.

„Aber auch alle Jüngeren können sich auf Wunsch und nach medizinischer Bewertung durch eine Impfärztin oder einen Impfarzt bei uns in den städtischen Impfstellen impfen lassen“, betont die Referentin. Denn Studien haben ergeben, dass der Schutz vor der Omikron-Variante durch die erste Boosterimpfung bereits nach einigen Monaten nachlässt.

Die zweite Auffrischungsimpfung ist frühestens drei Monate nach der ersten Auffrischungsimpfung möglich. Die zweite Booster-Impfung – oder auch jede andere – können sich Bürgerinnen und Bürger zum Beispiel im Impfbus holen – unkompliziert und ohne Termin, Impfwillige brauchen lediglich ihren Personalausweis und gegebenenfalls den Nachweis der vorangegangenen Corona-Impfungen.

Der Impfbus steuert als nächste Stationen die südlichen Stadtteile an:

  • Am Freitag und Samstag, 27. und 28. Mai 2022, macht die rollende Impfstation Halt in Altenfurt – auf dem Parkplatz neben der Mittelschule, Hermann-Kolb-Straße 55. Geimpft wird von 10 bis 18 Uhr (Mittagspause 13 bis 13.30 Uhr).
  • Von Altenfurt im Südosten geht es dann in den Südwesten: Am Montag und Dienstag, 30. und 31. Mai, steht der Impfbus von 10 bis 18 Uhr (Mittagspause 13 bis 13.30 Uhr) auf dem Parkplatz der Firma Datev (gegenüber Einfahrt Vershofenstraße 100 und neben dem Parkhaus). 

Nicht nur Datev-Beschäftigte können sich hier unkompliziert ihre Corona-(Auffrischungs-)Impfung holen. Auch für alle anderen, die in den Stadtteilen Leyh, Höfen oder Kleinreuth bei Schweinau wohnen oder arbeiten, ist der Standort ideal. Weitere Impfangebote macht die Stadt allen Reiselustigen sowie den Beschäftigten am Airport: Der Impfbus fährt am Flughafen vor.

Noch am Freitag, 20. Mai, parkt die mobile Impfstation auf Rädern bei der Hauptpforte Tor 1 des Albrecht Dürer Airports Nürnberg, Flughafenstraße 100. Er ist sowohl mit U-Bahn und Bus als auch mit dem Pkw gut zu erreichen. Das Impfteam ist von 10 bis 18 Uhr im Einsatz (Mittagspause 13 bis 13.30 Uhr).

Ein mobiles Impfteam ist für Kinofreunde im Einsatz: Noch bis Samstag, 21. Mai, gibt es Corona-Impfungen im Cinecittá. Im Eingangsbereich des Cinemagnums (Katharinengasse 14) ist das Team von 10 bis 18 Uhr im Einsatz (Mittagspause von 13 bis 13.30 Uhr). Alle Impflinge erhalten einen Popcorn-Gutschein. Auch für Besucherinnen und Besucher des Stadtstrands auf der Insel Schütt ist der „Impfen vor Ort“-Standort im 
Cinecittá ideal:

Sie müssen nur über die Pegnitzbrücke gehen und schon können sie ihren Piks bekommen. Im Mai macht der Impfbus außerdem jede Woche jeweils von Dienstag bis Donnerstag auf dem Hauptmarkt Station. Geimpft wird von 10 bis 18 Uhr (Mittagspause von 13 bis 13.30 Uhr). Am Donnerstag, 26. Mai, haben alle städtischen Impfstellen inklusive Impfbus wegen des Feiertags Christi Himmelfahrt geschlossen.

Außerdem sind Impfteams im Mai auch in den Einkaufszentren Mercado und Franken-Center aktiv. Im Franken-Center in Langwasser, Glogauer Straße 30-38, wird montags bis samstags von 9.30 bis 18 Uhr geimpft, Mittagspause ist von 13 bis 13.30 Uhr. Im Mercado-Einkaufszentrum, Äußere Bayreuther Straße 78, impft das Team montags bis samstags von 10 bis 19.30 Uhr, (Mittagspause von 13 bis 13.30 Uhr).

Geimpft wird dort weiterhin unkompliziert, ohne Termin und in aller Regel ohne Wartezeit. Wer will, kann sich für die Impfstellen in den beiden Einkaufszentren aber auch einen Termin buchen,

  • entweder über das Registrierungsportal BayIMCO 
  • oder über die Telefonhotline 09 11 / 14 89 82 45.

Neben den dezentralen Aktionen, bei denen kein Termin nötig ist, sind weiterhin die festen Impfstellen in Betrieb. Diese Impfstellen befinden sich in der Großreuther Straße 115 b (einstige Kfz-Zulassungsstelle) sowie in der Südlichen Fürther Straße 14 (ehemaliges N-Ergie-Kundenzentrum).

Die Impfstellen haben von Montag bis Samstag von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Eine Anmeldung über das Registrierungsportal BayIMCO oder über die Telefonhotline 09 11 / 14 89 82 45 ist nötig.In der Impfstelle Großreuther Straße 115 b gibt es auch ohne Termin eine Impfung: an jedem Öffnungstag vormittags von 9 bis 12 Uhr. Über dieses Zeitfenster an der Großreuther Straße hinaus wird an den zwei festen Impfstellen auch ohne Termin geimpft, wenn es die Kapazität zulässt.

In der Impfstelle Südliche Fürther Straße gibt es jeweils am Samstag Familien-Impftage. Termine für die Kinderimpfungen werden telefonisch unter der Hotline 09 11 / 14 89 82 45 oder über das Registrierungsportal BayIMCO vergeben.