Der Nürnberger Herbstmarkt ist der erste Nürnberger Spezialmarkt, der seit einem Jahr wieder durchgeführt wird. Wie die Stadt Nürnberg verkündet, findet der Herbstmarkt von Donnerstag bis einschließlich Sonntag (16. September bis 3. Oktober 2021) statt. Er hat täglich von 10 bis 19 Uhr geöffnet. Um den Besucherinnen und Besuchern auch in Corona-Zeiten einen sicheren Marktbesuch zu ermöglichen, seien unter anderem die Marktfläche erweitert, einige Verkaufsstände ausgelagert, die Gänge zwischen den Buden verbreitert, das Ordnerpersonal aufgestockt und Hygienekonzepte für alle Verkaufsstände ausgearbeitet worden.

Der Wirtschafts- und Wissenschaftsreferent der Stadt Nürnberg, Michael Fraas, sagt hierzu: „Wir haben alles dafür getan, dass der Herbstmarkt in diesem Jahr stattfinden kann. Der Herbstmarkt ist einer der ältesten unter den Nürnberger Märkten. Das klassische Warensortiment des einstigen Krämermarktes – auch Häferlesmarkt genannt – blieb mit Geschirr und Haushaltswaren im Grunde erhalten, doch das sehr vielfältige Warenangebot hat sich längst an die moderne Lebensart angepasst und wird ständig weiterentwickelt.“

Die Leiterin des städtischen Marktamts Christine Beeck: „Es freut uns sehr, dass wir mit dem Herbstmarkt nun endlich den ersten Spezialmarkt in diesem Jahr durchführen können. Unseren Marktkaufleuten wünschen wir viel Erfolg sowie gute Geschäfte und unseren Gästen einen schönen Aufenthalt auf unserem Herbstmarkt.“ Weitere Informationen unter: www.nuernberger-maerkte.de