Warnung vor Betrugsmasche: In den letzten Wochen hat es immer wieder betrügerische Anrufe gegeben. Vor dieser Betrugsmasche warnt nun die Polizeiinspektion Altdorf in einer Pressemitteilung von Mittwoch (20. Januar 2021). Die Betrüger geben sich bei den Telefonaten als Polizeibeamte oder Verwandte aus. In beiden Fällen kontaktieren sie überwiegend ältere Menschen, um an Geld oder Wertsachen zu kommen.

Sie erklären, dass sie sich in einer Notlage befänden und dringend Hilfe bräuchten. Das erbittete Geld oder die Wertsachen würden dann von einer anderen Person vor Ort abgeholt. Wie das Polizeipräsidium Unterfranken über seine Facebook-Seite bekannt gibt, nutzen die Betrüger den Corona-Lockdown aus. Viele Menschen sitzen Zuhause und sind übers Telefon erreichbar. 

Betrugsmasche umgehen: Polizei gibt Tipps

Die Polizei Altdorf gibt dahingehend folgende Tipps:

  • Lassen Sie sich bei derartigen Anrufen nicht unter Druck setzen
  • Legen Sie am besten direkt auf
  • Geben Sie am Telefon niemals sensible Daten preis 
  • Nehmen Sie keine Überweisungen per Telefon durch
  • Übergeben Sie niemals Geld oder Wertsachen an Ihnen unbekannte Personen
  • Rufen Sie im Zweifelsfall die Polizei an 
  • Ziehen Sie eine Person Ihres Vertrauens hinzu
  • Sollten Sie Opfer von Betrug geworden sein: Erstatten Sie eine Anzeige