Nürnberg
Hofladen

Hofläden in Nürnberg: „Was hier wächst, muss man nicht durch die halbe Welt karren“

Regionale Produkte liegen im Trend – seit Corona umso mehr. Auch im Hofladen des Gemüsehofs Flachenecker merken die Betreiber, dass regionale Lebensmittel immer mehr Leute anziehen.
Hofläden in Nürnberg: Regionalität und Qualität erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. "Es fällt schon sehr auf, ja." Foto: Gemüsehof Flachenecker / Facebook

In Nürnberg-Wetzendorf betreibt die Familie Flachenecker den Gemüsehof Flachenecker. Schon seit vielen Jahrzehnten ist der Hof in Familienbesitz. Er hat sich von einem gemischten Hof mit Viehhaltung und Ackerbau zu einem reinen Gemüsebaubetrieb entwickelt. 

Seit etwa 1970 oder 1980 biete die Familie schon ihre Waren in einem Hofladen an, erklärt Mathias Flachenecker gegenüber inFranken.de. So genau wisse er das gar nicht mehr. „Damals hat meine Mutter noch in der Scheune den Hofladen betrieben. Meine Frau und ich haben vor etwa zwei Jahren die Garage umgestaltet, die jetzt unser Hofladen ist.“ 

Regionale Lebensmittel werden beliebter

Auch Flachenecker merkt, dass Regionalität bei Lebensmittel immer beliebter werden. „Es fällt schon sehr auf, ja. Einmal an unserem Online-Portal, aber besonders während Corona“, meint er. „Viele Leute sind spazieren gegangen, weil sie nichts zu tun hatten, und haben bemerkt: ‚Oh, da ist ja einen Hofladen!‘“ So hätten viele Neukunden „mal reingeschaut“ und seien in kürzester Zeit zu Stammkunden geworden. „Die Zahl steigt auf jeden Fall.“ 

Lesen Sie auch:

Für Flachenecker ist das ganz wichtig. „Nicht nur, damit ich meine Produkte losbekomme“, sagt er und lacht dabei. Bei regionalen Produkten wisse man genau, wo das Produkt herkommt. „Ich kann Kunden zu jedem Gemüse eine Geschichte erzählen.“ Verbraucher, die Wert auf Regionalität legen, hätten einen ganz anderen Bezug zu den Produkten, glaubt der Gemüsebauer.

Und sie seien auch bereit, ein oder zwei Cent mehr zu zahlen. „Hinter dem Gemüse steckt ein Gesicht. Und Fragen können immer beantwortet werden. Zum Beispiel letztens, dass ein Spargel nicht wie ein Salat angebaut und im nächsten Jahr geerntet wird, sondern eine fünf- bis achtjährige Dauerkultur ist.“ 

"Wir wollen die Umwelt schützen, aber essen Tomaten aus Spanien"

Doch auch der Umweltaspekt ist für Flachenecker wichtig: „Wir wollen die Umwelt schützen, aber essen Tomaten aus Spanien“, sagt er. „Da sträubt sich etwas in mir.“

Lesen Sie auch:

Doch viele Kunden seien schlichtweg schon zu verwöhnt. „Sie wollen immer alles haben, und das geht nun mal nicht. Manche Sachen gibt es einfach nicht das ganze Jahr in Deutschland. Und Lebensmittel, die es in Deutschland gar nicht gibt, kann man ja von Übersee kaufen."

Alles andere sei aber Schwachsinn: „Alles, was in Deutschland wächst, muss man nicht durch die halbe Welt karren. Noch nicht mal durch ganz Deutschland. Warum sollte ich in Nürnberg Gemüse aus Hamburg kaufen?“ Dabei könne man nicht nur die Wirtschaft oder die Bauern im Knoblauchsland unterstützen, sondern gleichzeitig Diesel sparen und die Feinstaubbelastung verringern, ist sich Flachenecker sicher. 

Regional einkaufen – Hofläden unterstützen: Überblick über Hofläden in Nürnberg

  • Flacheneckers Hofladen 
    • Wo? Wetzendorfer Straße 266, 90427 Nürnberg
    • Was? Verschiedenes Gemüse, Kräuter, Milch, Eier, Eingemachtes und mehr
  • Drechsler’s Bauernlädla
    • Wo? Almoshofer Hauptstraße 5, 90427 Nürnberg
    • Was? Frisches Gemüse aus eigenem Anbau und Obst aus der Region, Wurstbüchsen und Nudeln sowie frische Eier
  • Hofladen Gemüsehof Bauer
    • Wo? Höfleser Hauptstraße 36, 90427 Nürnberg - Höfles
    • Was? Fein- und Grobgemüse, Kartoffeln, Kürbisse, Jungpflanzen, Kräutertöpfe und Blumensträuße
  • Gerhard Zimmermann
    • Wo? Hans-Traut-Straße 21, 90455 Nürnberg
    • Was? Brot, Käse, Fisch, Wurstwaren, Joghurt, Milch, Honig, Müsli, Frankenwein, Schnäpse, Nudeln, Holunderprodukte, Gemüse und Obst und mehr
  • Gründlacher Bauernladen
    • Wo? Großgründlacher Hauptstraße 18, 90427 Nürnberg
    • Was? Wurst, Fleisch- und Grillspezialitäten, frische Eier von eigenen Hühnern, Gänse und Geflügel aus eigener Aufzucht
  • Gemüsehof Brückner
    • Wo? Mühlweg 89, 90427 Nürnberg
    • Was? Gemüse, Spargel, Kräuter, Honig und mehr
  • Bio-Imkerei Die Bienenhüter 
    • Wo? Blumenthalstraße 9, 90429 Nürnberg
    • Was? Honig
  • Bio-Willy
    - Wo? Felseckerstraße 8, 90489 Nürnberg
  • Holzhobelhof 
    • Wo? Greuth 1, 90455 Nürnberg
    • Was? Fleisch, Geflügel und Hähnchen 
  • Gemüsehof Beck
    • Wo? Lehrberger Straße, 90431 Nürnberg 
    • Was? Eier, Gemüse, Honig und Obst
  • Link Gemüse Hofladen 
    • Wo? Am Wegfeld 21, 90427 Nürnberg 
    • Was? Frisches Gemüse direkt vom Bauern aus dem Knoblauchsland, Obst und Südfrüchte, Brot und Eier aus der Region, Honig, Nudeln und mehr
  • Gabis Gemüsestodl
    • Wo? Großreuther Straße 103, 90425 Nürnberg
    • Was? Frisches Gemüse direkt vom Bauern aus dem Knoblauchsland, Obst, Brot und Eier aus der Region, Honig, Nudeln, Käse, Butter, Eis und mehr

Hinweis: Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Sie kennen einen Hofladen, der in unserer Auflistung fehlt - schreiben Sie uns gern eine E-Mail an redaktion.nuernberg@infranken.de.