Wolf im Landkreis Neustadt-Aisch gesichtet: Wie das Landratsamt im mittelfränkischen Landkreis Neustadt an der Aisch/Bad Windsheim bestätigt, wurde ein Wolf in der Region gesichtet. Laut Landratsamt-Mitarbeiter Bastian Kallert wurde das Tier bereits am 15. Juli von einer Fotofalle im Gebiet Kehrenberg nördlich von Bad Windsheim festgehalten. Jedoch wurde die Sichtung erst jetzt durch das Bayerische Landesamt für Umwelt bestätigt.

Laut Kallert sind sowohl Herkunft als auch Geschlecht des Wolfes bisher unklar. Im Moment gehe man jedoch davon aus, dass sich das Raubtier auf der Wanderschaft befinde und die Region lediglich durchstreife. Genauere Erkenntnisse sollen weitere Beobachtungen bringen.

Dabei spielt auch die Bevölkerung eine Rolle: Wer Hinweise auf den Wolf habe, solle sich per Mail an naturschutz@kreis-nea.de wenden oder das Landratsamt telefonisch unter der Rufnummer 09161/923220 kontaktieren. 

Seit 2006 konnten in Bayern mehrfach einzelne Wölfe nachgewiesen werden. In der Regel sind dies einzelne durchwandernde Tiere, die ihre Elternrudel entweder aus den Alpen oder aus der zentraleuropäischen Tieflandpopulation verlassen haben. Darüber hinaus gibt es in Bayern in fünf Regionen standorttreue Wölfe - unter anderem im Veldensteiner Forst und in der fränkischen Rhön. Die aktuelle Sichtung ist jedoch die erste im Landkreis Neustadt-Aisch/Bad Windsheim.