Auf einer Baustelle ist am Montag (05. Oktober 2020) bei Baggerarbeiten eine gefährliche Panzerwaffe in Neustadt an der Aisch gefunden worden. Auf Nachfrage bei der Polizeiinspektion Neustand an der Aisch, gaben die Beamten an, dass es sich um eine Bazooka M6 handelte, die 55 Zentimeter misst.

Da die Waffe als gefährlich eingestuft wurde, wurde ein Sprengkommando hinzugezogen und die Waffe gegen 17 Uhr 50 vor Ort kontrolliert gesprengt. Der Bereich von der Bahnhofstraße bis Riedweg war deshalb gesperrt. Auch die B470 musste zeitweise für den Verkehr gesperrt werden. 

Gefährliche Waffe: Sprengung vor Ort

Bei dem Einsatz ist niemand verletzt worden. Kurz nach der Sprengung gab die Polizei den Verkehr wieder frei.