Geldautomat in Unterfranken gesprengt: In Sulzbach am Main, Kreis Miltenberg, kam es am Donnerstag (24.09.2020) in den frühen Morgenstunden zu einer Explosion in einer Bankfiliale. Laut Bericht der Polizei Unterfranken ging gegen 02.30 Uhr die Meldung in der Einsatzzentrale ein, nun läuft die Suche nach den Tätern.

Ein Unbekannter hatte offenbar einen Geldautomaten in einer Bank an der Hauptstraße gesprengt. Es ist jedoch nicht bekannt, wie viel Geld der Mann dabei erbeuten konnte. 

Geldautomat in Sulzbach am Main gesprengt: Wer hat den Täter gesehen?

Nach ersten Zeugenaussagen stieg er anschließend in einen schwarzen Audi A6 und machte sich in Richtung Kleinwallstadt davon. Mehrere Streifen der Polizei Miltenberg und angrenzenden Dienststellen hatten sich umgehend zum Tatort aufgemacht, bisher fehlt vom flüchtigen Täter jede Spur.

Die Polizei fahndet nun mit einem Großaufgebot nach dem Unbekannten und weiteren möglichen Mittätern. Einsatzkräfte aus dem benachbarten Hessen sind ebenfalls an der Fahndung beteiligt, ebenso wie ein Polizeihubschrauber.

Da bisher keine Tatverdächtigen festgenommen werden konnten, hofft die Kriminalpolizei Aschaffenburg auf Hinweise aus der Bevölkerung. Wer in der Nacht zum Donnerstag verdächtige Personen im Umfeld der Sparkasse in Sulzbach am Main beobachten konnte, wird gebeten sich mit den Ermittlern in Verbindung zu setzen. Auch genauere Angaben zum Fluchtfahrzeug, möglicherweise ein dunkler Audi A6, sind hilfreich. Dazu zählen Hinweise zum Fahrzeugtyp, Kennzeichen, aber auch den Insassen des Wagens. Jegliche Hinweise, die zur Aufklärung des Falls beitragen könnten, können unter der Telefonnummer 06021/857-1732 an die Kripo Aschaffenburg weitergegeben werden.

Symbolbild: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa