Am Montagnachmittag befuhr ein 56-Jähriger mit seinem Sattelzug die mittlere Fahrspur der A3 in Richtung Frankfurt nähe Bischbrunn. Dabei versuchte er den 55-jährigen Lkw-Fahrer rechts neben ihm zu überholen. Allerdings platzte der linke Vorderreifen des Lkws, weshalb es zu weit nach links fuhr und mit dem Sattelzug kollidierte. Nach dem Zusammenstoß kamen beide Fahrzeuge auf dem linken und mittleren Fahrstreifen, sowie auf dem Seitenstreifen zum Stehen. Die dortige Leitplanke wurde ebenfalls beschädigt.

Während der Unfallaufnahme und der Inspektion der Verkehrspolizei Aschaffenburg-Hösbach musste die Fahrbahn in Richtung Frankfurt komplett gesperrt werden. Die Polizei wurde durch die örtlichen Feuerwehren unterstützt. Beide Lkw-Fahrer wurden leicht verletzt vom Rettungsdienst in naheliegende Krankenhäuser gebracht. Da die zwei Lkws nicht mehr fahrbereit waren, mussten sie abgeschleppt werden. Der gesamte entstandene Sachschaden an beiden Fahrzeugen und der Leitplanke wird auf 50.000 Euro geschätzt.