Am späten Dienstagabend gegen 23.00 Uhr fuhr ein 48-jähriger BMW-Fahrer auf der Bundesstraße  B173 von Kronach kommend in Richtung Lichtenfels. Auf Höhe Redwitz a.d. Rodach überholte der Mann einen vor ihm fahrenden Pkw.

Dabei übersah er einen entgegenkommenden Motorradfahrer aus dem Raum Kronach - es kam zur Frontalkollision. Bei der Kollision wurde das Motorrad von der Straße geschleudert und landete einige Meter abseits der Straße in einer Wiese. Der 50-jährige Kraftradfahrer zog sich bei dem Zusammenstoß schwerste Verletzungen zu und musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen werden. Der Unfallverursacher blieb unverletzt, erlitt jedoch einen Schock.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde ein Gutachter hinzugezogen. Die beiden beteiligten Fahrzeuge, an denen ein Gesamtschaden von 25.000 Euro entstand,  wurden sichergestellt. Für die Dauer der Unfallaufnahme war die B173 in beide Fahrtrichtungen total gesperrt.