Gegen die erfahrenere zweite Mannschaft der Haspo Bayreuth reichte es für den Aufsteiger aber nicht zum erwünschten Heimsieg. Der TVO zog mit 17:24 (9:13) den Kürzeren.

Bezirksoberliga, Frauen

TV Oberwallenstadt -

HaSpo Bayreuth II 17:24

Kadermäßig musste TVO-Trainer Simon Schröck auf Popp und Borchert verzichten, dafür kam Tamina Scheer zu ihrem ersten Einsatz und überzeugte im Rückraum. Julia Gick erzielte mehrere Tore auf Außen. Eine außerordentliche Bilanz kann auch Torfrau Fleischer verzeichnen, die bei vielen Paraden glänzte. Die TVO-Frauen bewiesen großen Kampfgeist und engagierte Abwehrarbeit, dagegen unterliefen ihnen immer wieder Fehlpässe, die mit Gegenstoßtoren bestraft wurfen. Zudem war in den letzten zehn Minuten offensichtlich, dass sich die Heimmannschaft verausgabt hatte und in Folge dessen schwächelte.af TV Oberwallenstadt: Fischer, Fleischer - Gick (4), Heinze, Lausch (8/3), Lorenz, Lutter (1), Nehling (1), Schardt (1), Scheer (2), Sünkel, Vogler