In der Kreisliga Bamberg kam Spitzenreiter Rattelsdorf zu einem glücklichen 2:1-Sieg in Reichmannsdorf.

Kreisliga Coburg/Lichtenfels

FC Coburg II - TSV Staffelstein 1:0

In der ausgeglichenen Partie neutralisierten sich die beiden Teams in den ersten 45 Minuten weitgehend. Coburg zeigte das gefälligere Spiel, war aber vor dem Tor zu wenig zwingend. Bei Staffelstein machte sich das Fehlen von Toptorjäger Simon Fischer schmerzlich bemerkbar. Erst in Durchgang 2 gab es mehr Torraumszenen. Coburg besaß durch Daniel Steuerwald, Jannik Schmidt und Saleh Ghariban Chancen. Auf der Gegenseite traf der starke Nils Schlosser jeweils frei vor FCC-Torwart Dusan Plavsic die Latte und wenige Minuten später den Pfosten, den zurückprallenden Ball setzte Lukas Wich neben den leeren Kasten. Das Tor des Tages erzielte der agile Saleh Gharib per Kopfballabstauber. Davor hatte Jannik Schmidt aus 18 Meter an die Latte gedroschen (77.). Staffelstein warf nochmals alles nach vorne, kam jedoch zu keiner Torgelegenheit mehr.

Kreisliga Bamberg

TSV Hirschaid - SV Zapfendorf 2:2

"Wir haben heute zwei Punkte hergeschenkt", zog der enttäuschte TSV-Spielertrainer Daniel Schäffler nach dem 2:2 gegen Zapfendorf Bilanz. Das erste Geschenk der Hirschaider Verteidigung gab es bereits nach zwölf Minuten, als ein missglückter Kopfball zurück zum Torhüter von Johannes Bontjes abgefangen und zur Gästeführung verwertet wurde. Julian Hufnagel klaute dem SV-Schlussmann den Ball und schob zum 1:1 ein. In einer offenen Begegnung spielte der TSV lange Zeit erfolglos druckvoll nach vorne, bis erneut Hufnagel nach einem langen Anspiel über die Abwehrkette die Partie drehte (69.). Als es nach einem Heimsieg aussah, leistete sich Hirschaid einen Ballverlust in der Offensivbewegung, den Bontjes ebenfalls mit seinem zweiten Streich zum leistungsgerechten 2:2-Endstand nutzte (79.).ebeFSV Unterleiterbach - DJK-SV Tütschgereuth 0:2

Die ausgeglichene Kreisliga-Partie kam in Hälfte 1 ohne spielerische Höhepunkte aus. Tütschengereuth startete nach der Pause schwungvoll: Nach zwei vergebenen Gelegenheiten spielte Tobias Köhler nach einer Balleroberung an der Mittellinie den Ball in die Gasse zu Fabian Rumpel (50.). Danach ließ es die DJK etwas ruhiger angehen, was die Unterleiterbacher nicht zu nutzen wussten. Stattdessen legte Tütschengereuth den zweiten Treffer nach - Nicolai Schwinn vollendete ein ansehnliches Kombinationsspiel (70.). ebeSC Reichmannsdorf - SpVgg Rattelsdorf 1:2

Die Hausherren erspielten sich in den ersten zehn Minuten drei Hochkaräter. Lorenz Neundorfer im Gästetor sowie das Aluminium verhinderten die Führung. Das Tor gelang stattdessen den Gästen. Eine Freistoßflanke klärte der SCR ungenügend, und Florian Bischof stocherte den Ball ins Tor (10.). Die Heimelf antwortete prompt: Einen Freistoß von Julian Subat fälschte Wenzel zum 1:1 ab (12.). Kurz vor der Pause landete der Ball nach scharfer Hereingabe bei Florian Knippert - 1:2 (43.). Durchgang 2 spielte sich vornehmlich in der Gästehälfte ab, doch Neundorfer im Rattelsdorfer Tor hielt mit seinen Paraden gegen Wenzel und Stefan Altmayer den Sieg fest.kow