Mit zwei Niederlagen, aber dem Verbleib in der 2. Liga Süd, haben die Faustball-Frauen des TSV Staffelstein ihre Feldsaison beendet. Ihren Heimspieltag bestritten die Staffelsteinerinnen in Bamberg beim MTV. Dort setzte es gegen den TSV Gärtringen eine 0:3- und gegen den TSV Schwieberdingen eine 1:3-Niederlage. Mit 14:18 Punkten liegt der TSV somit auf Rang 6 im Abschlussklassement.


2. Liga Süd, Frauen

TSV Staffelstein -
TSV Gärtringen 0:3
(14:15, 5:11, 8:11)
Gegen Gärtringen schlugen die Staffelsteinerinnen zu Beginn einige starke Bälle und gingen in Führung. Doch die Gäste aus dem Landkreis Böblingen setzten die TSV-Frauen mit starken Angriffen unter Druck. Durch einige leichte Fehler verspielten die Badstädterinnen ihren Vorsprung. So ging der erste Satz bereits über die volle Distanz. Beim Stand von 14:14 holten sich die Gärtringerinnen den letzten Punkt und den ersten Satz. Die Staffelsteinerinnen verloren dadurch den Faden und fanden nicht mehr zu ihrer gewohnten Leistung zurück. Nach dem klar verlorenen zweiten Durchgang war der dritte Abschnitt zwar etwas knapper, doch hatten auch hier die Gäste die Nase vorn.

TSV Staffelstein -
TSV Schwieberdingen 1:3
(9:11, 7:11, 11:7, 5:11)
Gegen Schwieberdingen steigerten sich die Staffelsteinerinnen deutlich. Gegen den starken Tabellendritten aus dem Landkreis Ludwigsburg hielt das TSV-Team gut dagegen, doch die Schwäbinnen konterten und setzten die Abwehr der Badstädterinnen unter Druck. Den Frauen gelang es nicht konsequent genug, ihr Potenzial abzurufen. So gingen die ersten beiden Sätze verloren. Im dritten Abschnitt lief es besser für die Adam-Riese-Städterinnen. Das Team wusste die Fehler der Gegner zu nutzen und holte sich nun den ersten Teilsieg.
Im vierten Durchgang behielt jedoch wieder Schwieberdingen die Oberhand und holte sich den Sieg. spo
TSV: Ulla Donath, Pia Donath, Nadine Potzel, Jule Donath, Laura Hantke, Steffi Potzel