Nach gutem Doppelpass mit Kremer erzielte Florian Häublein seinen achten Saisontreffer.
Die Ebensfelder schalteten daraufhin einen Gang herunter und ließ die Frohnlacher noch einmal kommen. Diese konnten sich lediglich eine Chance kurz vor Ende der Begegnung herausarbeiten. Matthias Beland schoss nach guter Einzelleistung, doch Reschke war auf dem Posten.


Die Statistik

TSV Ebensfeld: Reschke - Schug, Stölzel, Eideloth (59. D. Alt), C. Quinger, Grünert, K. Popp (80. Degel), F. Häublein, S. Amon, Do. Kremer, B. Quinger (64. Gründel) / VfL Frohnlach II: Edemodu - J. Werner, Kühn (72. Özdemir), S. Göhring, Lauerbach, Schuster (49. P. Schubert), Dietz, Fa. Fischer, Beland, Scheler, Do. Graf / SR: Burkard (Schleerieth) / Zuschauer: 260 / Tore: 1:0 B. Quinger (13.), 2:0 S. Amon (31.), 3:0 B. Quinger (49.), 4:0 K. Popp (67.), 5:0 F. Häublein (71.)