"Wir machen Fortschritte, diesen Schatz in Wert zu setzen", sagte Bezirksheimatpfleger Günter Dippold am Ende seines Rückblicks auf die Biergeschichte in und um Bad Staffelstein. Das Bierbrauen kam recht spät in die Dörfer, etwa ab dem 18. Jahrhundert - als unter bayerischer Herrschaft das Braurecht der Städter zurückgedrängt wurde und immer mehr Braustätten in den Dörfern entstanden.

Dort haben sich heute noch viele Betriebe erhalten. So viele, dass Bad Staffelstein die höchste Brauereidichte der Welt haben dürfte. Nur wer weiß das? "Wir haben festgestellt, dass unter vielen Gästen unsere Brauereien immer noch als Geheimtipp gehandelt werden", sagte Anne-Maria Schneider, Leiterin des Kur- und Tourismusservice auf der Vorstellung der neusten Projekte im Saal der Staffelberg-Bräu, die das ändern sollen.

Dort wurde der neue Brauereiführer präsentiert. Zudem werden sich alle Staffelsteiner Brauereien am Samstag mit einem Tag der offenen Tür vorstellen, erstmals werden dazu auch die neuen Bierwanderrouten gezeigt. Außerdem gibt es nun einen Bierkrug aller zehn Brauereien.

Hinter der Aktion, das wurde bei der Vorstellung der zehn Brauereien und eines ihrer Biere durch Biersommelier Markus Raupach deutlich, stehen unterschiedliche Charaktere von Menschen - und das spiegelt sich auch in der Art wieder, wie und welche Biere sie brauen. Bürgermeister Jürgen Kohmann (CSU) meinte: "Es freut mich besonders, dass es uns gelungen ist, dieses Thema aufzugreifen."

Die Aktionen zum Tag der offenen Brauereien

Am Samstag findet der Tag der offenen Brauereien statt. Folgende Aktionen und kulinarischen Genüssewerden in den Brauereien geboten.

Brauerei Dinkel, Stublang
Ganztägig Brauereiführungen, ab 14 Uhr: geöffneter Biergarten mit hausgemachten Brotzeiten, abends Live-Übertragung des DFB-Pokal-Finales FC Bayern - BVB auf Großleinwand.

Brauerei Hellmuth, Wiesen Besondere Speisen ganztägig: Geschmorte Rinderbeinscheiben an Märzenbiersoße mit Marktgemüse und Kartoffelstampf, Rippla mit Sauerkraut und Brot, Fränkisches Bauernschnitzel gefüllt mit Zwiebeln, Speck und Bärlauch an Dunkelbiersoße dazu Bratkartoffeln. und Salat, Weißbier-Tiramisu.

Brauerei Hennemann, Stublang 10-14 Uhr: Brauereiführungen.

Brauerei-Gasthof Schwarzer Adler, End Besondere Speisen ganztägig: Biergulasch mit Schwarzbiersoße und Brezenkloßscheiben, Biersteak mit Röstzwiebeln in Dunkelbiersoße und Bratkartoffeln, Biertiramisu mit Erdbeerragout.

Brauerei Thomann, Wiesen
14-16 Uhr: Brauereiführungen.

Brauerei Hetzel, Frauendorf
10-14 Uhr: Vorführung Keg-Abfüllung (Fassabfüllung), Ausschank, Bratwürste + Steaks vom Grill, Musik mit C. Bauer.

Brauerei Reblitz, Nedensdorf Ab 13 Uhr: Ausschank, Bratwürste und Brotzeit - bei schönem Wetter im bewirteten Brauereihof, 14-16 Uhr: Brauereiführungen, ab 16 Uhr "Leckere Speisen mit und zum Bier", Musik mit Peter Hofmann.

Hausbrauerei Reichert, Uetzing Offizielle Einweihung des Brauhauses: Ab 10 Uhr Weißwurstfrühschoppen mit Weizenbier, ganztägig hausgemachte Brotzeiten, Brauereiführungen, Ausschank.

Brauerei Trunk, Vierzehnheiligen 10 und 15 Uhr: Brauereiführungen mit Herrn Trunk, ganztägig Hausmacher-Brotzeiten, bei schönem Wetter hat der Biergarten der Brauerei Trunk von 10 bis 20 Uhr geöffnet.

Staffelbergbräu, Loffeld 11-16 Uhr: Tag der offenen Flaschen- und Fassabfüllung.


Der Kur & Tourismus Service bietet am Samstag, 17. Mai, geführte Wanderungen auf den vier Brauereiwanderwegen an. Die Teilnahme ist kostenfrei und außerdem ohne Anmeldung möglich.

Brauereiwanderweg 1 Franz Böhmer, ca. 15 Kilometer, Brauereien Thomann und Hellmuth in Wiesen, Brauerei Reblitz in Nedensdorf.
Start: 10 Uhr Bad Staffelstein, Bamberger Straße, am Stadtturm.

Brauereiwanderweg 2 Dieter Schramm, ca. 16 Kilometer, Brauerei Trunk in Vierzehnheiligen, Hausbrauerei Reichert in Uetzing. Start ist um 10 Uhr in Bad Staffelstein, Friedhof.

Brauereiwanderweg 3 Klaus Hümmer, ca. 14 Kilometer, Staffelbergbräu in Loffeld, Brauerei Hennemann, Brauerei Dinkel Biergarten. Start dazu ist um 10 Uhr in Bad Staffelstein am Marktplatz.

Brauereiwanderweg 4 Reinhold Müller, ca. 9 Kilometer, Brauerei-Gasthof Schwarzer Adler, Brauerei Hetzel, Brauerei Hennemann, Brauerei Dinkel Biergarten.
Start ist um 10 Uhr in Stublang am Wanderparkplatz.