Um das Trocknen des Bodens seines Wohnmobils zu beschleunigen, stellte ein 52-jähriger Staffelsteiner einen Heizlüfter über Nacht in den Innenraum. Das teilte die Polizei mit.

Das Wohnmobil selbst war mit einem Kabel an der Stromversorgung angeschlossen. Ein bislang unbekannter Täter zog das Kabel über Nacht ab, so dass der Heizlüfter auf die interne Stromversorgung des Wohnmobils zurück griff, welche hierbei durch die hohe Stromlast beschädigt wurde. Es entstand ein Sachschaden von ca. 1000 Euro. Wer hat sachdienliche Beobachtungen an dem in der Bahnhofstraße abgestellten Wohnmobil gemacht? Hinweise bitte an die Polizeistation Bad Staffelstein unter der Telefonnummer 09573/2223-0.