Eine Streife der Polizei Coburg entdeckte am Freitagabend (20.11.2020) gegen 23 Uhr auf dem Standstreifen der A73 auf der Höhe Bad Staffelstein ein nicht abgesichertes Fahrzeug. 

Die Beamten stellten jedoch fest, dass es sich dabei um kein Pannenfahrzeug handelte. In dem Fahrzeug saß ein 20-jähriger Fahrer, der mit zurückgestellter Rückenlehne ein Nickerchen machte. Erst nach längerem Bemühen konnten die Polizisten den Fahrer aufwecken und zum Öffnen der Tür auffordern. Die Polizisten haben bei dem jungen Mann Anzeichen eines kürzlichen Drogenkonsums festgestellt, welcher vermutlich Grund für die Auswahl dieses ungeeigneten Schlafplatzes war. Es wurde eine Blutentnahme angeordnet und ein Ermittlungsverfahren wegen Fahrens unter Drogeneinfluss eingeleitet.