Pünktlich um 9.30 Uhr trafen die Kinder an der Kegelhalle ein, wo sie vom Übungsleiter des TTC-FW Gestungshausen und seinen Helfern schon erwartet wurden.
Übungsleiter Otto Popp begrüßte die Kinderschar und ihre Betreuer aufs herzlichste und wünschte ihnen viel Spaß und Vergnügen bei Sport und Spiel in Gestungshausen.
Vierzehn Kinder zwischen 5 und 12 Jahre waren nach Gestungshausen mit ihren Betreuern gekommen um einen Tag mit Sport und Spiel beim TTC-FW Gestungshausen zu erleben.
Die Kegelhalle des TTC-FW Gestungshausen bietet hierfür alle Möglichkeiten die man sich nur vorstellen kann.
Eine große Fußball- und Tischtennishalle sowie eine modere Vierbahnen-Kegelanlage.
Nach einer kurzen Einführung in die Halle und der Kegelbahn ging es los und alle waren mit Eifer dabei, wobei die Kinder in zwei Gruppen aufgeteilt wurden mussten um jedem Kind etwas gerecht zu werden.
Die einen gingen zum Tischtennis und zum Hallenfußball und die anderen zum Kegeln.
Nach eine kurze Einführung in den Kegelsport (Ablauf und Kugelabgabe) wurde gekegelt bis sprichwörtlich die altersgerechten Spielkugeln glühten.
Auch in der Halle wurde die kleine (Tischtennisball) und große Kugel (Fußball) bearbeitet und so mancher Tischtennisball musste daran glauben.
Nach fast 2 Stunden Sport am Vormittag musste man sich erstmals stärken und die Nudeln mit Tomatensoße und Pizzabrötchen schmeckten allen.
Auch an Getränke mangelte es nicht, denn bei soviel Bewegung muss man viel trinken.
Nach dem Mittagessen und etwas Entspannung, tauschte man die Gruppen.
Die gekegelt haben übten sich nun im Tischtennis und Fußball die anderen kamen zum Kegeln denen natürlich alles nochmals erklärt wurde um freute am Kegelsport zu bekommen damit nicht nur die Kugel hingeschmissen wird, denn es gibt nichts schöneres im Sport als ein Erfolgserlebnis und so manche Neun wurde gespielt.
Zum Abschluss der Ferienfreizeit gingen alle auf die Kegelbahnanlage, es wurde spielerisch etwas Krafttraining mit Medizinball um Geschicklichkeit mit einen Luftballonlauf sowie 20 Wurf in die Vollen gespielt und die besten 3 Teams mit einer Getränkeflasche des Gestungshäuser-KidsDay geehrt. Zum Schluß durften alle zusammen ca. 20 Lufballlons zertreten was eine riesen Gaudi auslöste.
Gegen 15.30 Uhr neigte sich eine kurzweilig Ferienfreizeit der Sonnefelder-Jugendpflege dem Ende.
Gerne wieder !