Wie das Straßenbauamt Bayreuth bekannt gegeben hat, soll die Bundesstraße 303 wegen der erforderlichen Anbindungsarbeiten der im Bau befindlichen Ortsumgehung Untersteinach vom 17. August bis 10. September für drei Wochen für den kompletten Verkehr gesperrt werden.

Bürgermeisterin Doris Leithner-Bisani machte unumwunden deutlich, dass sie sich vom Straßenbauamt im Stich gelassen fühlt und befürchtete in der Marktgemeinderatssitzung am Dienstagabend, dass die Lkw dann versuchen, durch Ludwigschorgast zu fahren. Die Ortsdurchfahrt ist aber auf sieben Tonnen Gesamtgewicht begrenzt.

Sie habe deswegen schon mit den Hartsteinwerken Schicker gesprochen, die ihre Kunden in dieser Zeit bitten, nach Bad Berneck und Stadtsteinach zu fahren. Entsprechende Handzettel - dass die Durchfahrt von Ludwigschorgast nicht möglich ist - werden bereits vorher in Stadtsteinach und Kupferberg ausgelegt.
Auch will Leithner-Bisani die Polizei informieren, dass in Ludwigschorgast entsprechend kontrolliert wird. Die Bürgermeisterin nannte es sehr unbefriedigend, dass Ludwigschorgast den "Batzen wieder zugeschoben bekommt". Wenn nichts unternommen werde, sei die Ortsdurchfahrt kaputt.