Es war der Tag der Underdogs in der Fußball-A-Klasse 6 Kulmbach. So gut wie kein Favorit gewann am Ostermontag seine Partie gegen Mannschaften aus dem hinteren Tabellenbereich. Die wohl größte Überraschung war der 2:1-Sieg der SpVgg Wonsees (11.) beim FC Ludwigschorgast (3.). Für den FC war es die erste Heimpleite in dieser Saison.


FC Marktleugast II -
SV Marienweiher 3:2 (0:1)
Der SV war in der ersten Hälfte spielbestimmend, aber vor dem Tor zu harmlos. Zuschke glückte dann aber doch die verdiente Führung. Mit dem eingewechselten Dominik Bauer waren die Hausherren nach Wiederanpfiff deutlich torgefährlicher. Erst markierte er den Ausgleich, war dann Vorbereiter für den mitgelaufenen Tautermann, um drei Zeigerumdrehungen später für die Entscheidung zu sorgen. Schubert verwandelte kurz vor Schluss noch einen Foulelfmeter zum 3:2-Endstand.
Tore: 0:1 Zuschke (32.), 1:1 Bauer (55.), 2:1 Tautermann (75.), 3:1 Bauer (78.), 3:2 Schubert (87./Foulelfmeter). - Schiedsrichter: Mösch (Ködnitz). - Zuschauer: 65.


FC Ludwigschorgast -
SpVgg Wonsees 1:2 ( 0:2)
Die Gäste nutzten die Fehler der FC-Abwehr konsequent aus und gingen durch Michael Heinze in Führung. Sein Bruder Stefan erhöhte in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit auf 0:2. Für die Platzherren traf Limmer lediglich die Latte. Einzig den Anschlusstreffer durch P. Walther brachten die Einheimischen in der zweiten Hälfte noch zu Stande. Die beste Chance zum Ausgleich bot sich Heinl kurz vor dem Schlusspfiff, ihm fehlten aber die Nerven.
Tore: 0:1 M. Heinze (24.); 0:2 S. Heinze (48.); 1:2 P. Walther (70.). - Schiedsrichter: Herbst (Neuensee). - Zuschauer: 60.


Vatanspor Kulmbach -
BSC Kulmbach 0:3 (0:1)
In der am Anfang offenen Partie hatten beide Teams kaum Torchancen. Der eingewechselte Gästetrainer Stamm erzielte mit einem direkten Freistoß aus 20 Metern die Gästeführung. In der 58. Minute verwertete Lecompagnon einen Eckball per Direktabnahme zum 0:2. Nach einem Foul an Gutgesell erhöhte Braunersreuther vom Elfmeterpunkt auf 0:3.
Tore: 0:1 Stamm (39.), 0:2 Lecompagnon (58.), 0:3 Braunersreuther (78./Foulelfmeter). - Schiedsrichter: Barnert (Bayreuth). - Zuschauer: 30.


Fortuna Untersteinach  - 
SG Melkendorf/Burgh. 1:1 (0:0)
Die Partie wurde auf kämpferisch hohem Niveau geführt mit gleich verteilten Chancen auf beiden Seiten. Das faire und ausgeglichene Spiel endete daher mit einem gerechten Unentschieden.
Tore: 0:1 T. Raczka (47.); 1:1 Erbe (60.).  - SR: Meyer (Schwarzenbach/Saale).  - ZS: 80.

SG Rugendorf/Losau -
VfR Neuensorg 2:2 (1:1)
Die Heimelf ging früh durch Buß in Führung. Er musste einen Querpass von Lamnek nur noch ins Tor schieben. Die SG blieb am Drücker und hatte durch Nützel und M. Hohner gute Gelegenheiten, das Spiel zu entscheiden. Doch es trafen die Gäste: Novacek hämmerte einen Distanzschuss zum Ausgleich in die Maschen. In Durchgang 2 erhöhte Marek auf 2:1 für Neuensorg. D. Hohner rettete der SG mit seinem Treffer zum 2:2 einen Punkt.
Tore: 1:0 M. Buß (8.), 1:1 L. Novacek (37.), 1:2 S. Marek (56.), 2:2 D. Hohner (75.). - Schiedsrichter: Timo Fleischmann (FC Burggrub). - Zuschauer: 70.


SG Neuenmarkt/Wirsberg II - SV Hutschdorf 2:1 (2:1)
Die Partie nahm gleich richtig Fahrt auf: Beraz brachte die SG mit dem ersten Angriff in Führung (1.). Nur sieben Minuten später setzte sich der Torschütze im Strafraum durch und passte auf Mühlbauer, der unhaltbar ins lange Eck schoss. Die SG verwaltete fortan das Ergebnis, die Gäste drückten auf den Anschluss - und wurden prompt belohnt. S. Klaus hämmerte einen Freistoß direkt ins Tor der SG. Im zweiten Abschnitt gab es noch zahlreiche Chancen zu bestaunen, unter anderem verschoss Kornitzki einen Elfmeter. Es blieb beim 2:1 für die SG Neuenmarkt/Wirsberg II.
Tore: 1:0 A. Beraz (1.), 2:0 S. Mühlbauer (8.), 2:1 S. Klaus (12.). - Schiedsrichter: Viktor Niedens (Saas Bayreuth). - Zuschauer: 40.

TV Guttenberg -
TSV 08 Kulmbach II 1:3 (0:1)
Die Partie war geprägt vom starken Wind, der vor allem bei hohen Bällen genaue Pässe fast unmöglich machte. In der ersten Hälfte waren Torchancen Mangelware. Die einzige Gelegenheit nutzte der "Nullachter" M. Taubenreuther zur Kulmbacher Führung (39.). In Durchgang 2 erspielten sich die Gäste ein Übergewicht, und A. Sesselmann erhöhte in der 67. Minute auf 2:0. Kurz darauf fiel der Anschlusstreffer durch P. Zeißig (69.) und bei den Guttenbergern keimte noch einmal Hoffnung auf. Doch sechs Minuten vor dem Ende stellte F. Früh den Sieg für die Kulmbacher mit einem schönen Direktschuss sicher.
Tore: 0:1 M. Taubenreuther (39.), 0:2 A. Sesselmann (67.), 1:2 P. Zeißig (69.), 1:3 F. Früh (84.). - Schiedsrichter: Jürgen Welscher (Reitsch). - ZS: 30.


ATS Kulmbach II -
ASV Marktschorgast 2:0