Die Experten trauen dem ATS Kumbach den Durchmarsch zu: Bei der Arbeits tagung der Fußball-Kreisliga Bayreuth/Kulmbach gestern in Hollfeld wurde der Aufsteiger zwölfmal als Meisterschaftsfavorit genannt. Was das Team von Ex-Profi Ingo Walther drauf hat, können die Fußballfans gleich beim Eröffnungsspiel der Liga sehen: Am Freitag, 2. August, empfängt der ATS um 18.30 Uhr den TSV 08 zum Stadtderby. Sportlicher Leiter Peter Schwarzmeier kündigte an, dass der ATS ein Rahmenprogramm mit "ein paar netten Mädels, was zum Anschauen" auf die Beine stellen wird.

Als Konkurrenten für die Kulmbacher sehen die Vereine vor allem den amtierenden Vizemeister TSV Presseck, der siebenmal genannt wurde. Außenseiterchancen werden Katschenreuth und Altenplos (je zwei Nennungen) eingeräumt.

In Bamberg viel mehr Zuschauer

Spielleiter Manfred Neumeister wies in seinem Rückblick darauf hin, dass es heuer "die mit Abstand kurioseste Saison" gegeben habe: "Der Winter hat nicht aufgehört, und dann kam das Hochwasser." Die Probleme seien von den Vereinen aber "überragend" bewältigt worden. Eine enorme Diskrepanz gibt es nach seinen Worten im Spielkreis bei den Zuschauern: Während in der Bamberger Kreisliga zirka 45 300 Fans zu den Spielen kamen, waren es im Raum Bayreuth/Kulmbach gerade mal 26 000.

Insgesamt groß, so Neumeister, war das Interesse an den Relegationsspielen mit 10 500 Zuschauern an 28 Spielorten. "Wenn es um etwas geht, sind die Fans da", sagte er und rechnete vor, dass die Vereine zirka 80 000 Euro Umsatz gemacht haben. "Einnahmen, die die Klubs dringend brauchen."

Nur zwei feste Absteiger

Den Erfahrungen in der Relegation trägt die Kreisspielleitung Rechnung und reduziert die Zahl der festen Absteiger aus der Kreisliga auf zwei. Dafür müssen der Dreizehnte und Vierzehnte in die Relegation mit den Kreisklassenzweiten. "Das ist spannend, da kommen die Zuschauer, das liegt im Interesse der Vereine", betonte Neumeister. Auch in der Aufstiegsrelegation gibt es eine Neuerung in Oberfranken: Die sechs Kreisligazweiten und sechs Bezirksligisten spielen mindestens drei Plätze (wahrscheinlich aber mehr) in der Bezirksliga aus, bis die Normzahl von 36 Vereinen in den den beiden oberfränkischen Bezirksligen erreicht ist.

Gruppenspielleiter Gerd Rieß erläuterte ausführlich den elektronischen Spielberichtsbogen, der ab der neuen Saison verbindlich vorgeschrieben ist. Er empfahl den Vereinen und Schiedsrichtern, bereits bei den Pokalspielen zu üben: "Der ESB ist ab sofort freigeschaltet."


Wer kommt, wer geht?


ATS Kulmbach

Zugänge: Tino Horn (FSV Bayreuth), Florian Böhmer (VfB Kulmbach), Patrick Pohl ( FSV Bayreuth), Merzad Ebrahimi (FC Schwarzach), Izzet Nacak (Vatanspor Kulmbach), Paul Konov (ASV Oberpreuschwitz), Volkan Jalzinkaya (SV Kulmain), Dominik Weichart, Andreas Schott, Dominik Garus, David Geter, Apostolos Papavasiliou (alle SpVgg Windischenhaig). - Abgänge: Alexander Sack (ASV Hollfeld), Alexander Maier (TDC Lindau), Edward Maier (FC Neuenmarkt), Claudio Malandrino, Frank Müller (beide BSC Kulmbach). - Trainer: Ingo Walther (wie bisher). - Saisonziel: einstelliger Tabellenplatz. - Meisterschaftsfavorit: TSV Presseck.


TSV 08 Kulmbach

Zugänge: Christian Ohnemüller (SpVgg Windischenhaig), Florian Mösch (SpVgg Lettenreuth), Michael Aarandt (TSV Melkendorf), Kevin Krauß, Alexander Vogel, Nico Schneider, Marco Taubenreuther, Stephan Bauer, Hannes Buchmeier, Paul Weiß, Christian Kästner, Tim Höreth, Johannes Reiers (alle eigene Jugend). - Abgänge: keine. - Trainer: Matthias Morck (wie bisher). - Saisonziel: gesichertes Mittelfeld. - Meisterschaftsfavoriten: Presseck, ATS Kulmbach, Katschenreuth, Altenplos.


VfR Katschenreuth

Zugänge: André Heller (BC Leuchau), Jan Weinlein (SpVgg Windischenhaig), Matthias Weigel (VfB Kulmbach), Jens Scheibe (FSV Danndorf), Moritz Amon, Nick Dippold, Pascal Kolb, Fabian Heinel, Sebastian Kaiser, Marcel Stöcker, Pascal Stöcker, Marc Heidenreich (alle JFG Maintal/Friesenbachtal). - Abgänge: keine. - Trainer: Detlef Zenk (wie bisher). - Saisonziel: Klassenerhalt. - Meisterschaftsfavorit: TSV Presseck.


FC Marktleugast

Zugänge: Sascha Weingardt (SV Marienweiher), Michael Stöcker (SpVgg Windischenhaig), Luan Vanderlei (SV Grafengehaig), Robin Richter (FC Kuperberg), Fabian Lobenwein, Fabian Huber, Enrico Bauer, Ali Onarici, Andreas Müller (alle eigene Jugend). - Abgänge: Jan Ballmert (unbekannt), Christian Huber (FC Kupferberg), Daniel Wagenhuber (ASV Marktschorgast). - Trainer: Michael Stöcker für Jan Ballmert. - Saisonziel: vorderes Mittelfeld. - Meisterschaftsfavoriten: ATS Kulmbach, TSV Presseck.


TSV Presseck

Zugänge: Marco Ammersdörfer (FC Niederlamitz), Sebastian Kremer (TSV Steinberg). - Abgänge: keine. - Trainer: Michael Werzer (wie bisher). - Saisonziel: sportliche Weiterentwicklung. - Meisterschaftsfavoriten: VfR Katschenreuth, ATS Kulmbach, SC Altenplos.


SC Altenplos

Zugänge: Benedikt Moreth, Philipp Hofmann, Mario Rass, Sebastian Lieberwirth (alle JFG Bayreuth-West), Dominik Falk (TSV Donndorf), Patrick Linz (ASV Oberpreuschwitz), Hannes Huffinger (Saas Bayreuth). - Abgänge: Thomas Holl (TSV Mistelbach), Joschka Bauer (unbekannt) - Trainer: Timo Füßmann (wie bisher). - Saisonziel: einstelliger Tabellenplatz. - Meisterschaftsfavorit: ATS Kulmbach.


TSV St. Johannis Bayreuth

Zugänge: Matthias Spörl (Sportring Bayreuth), Sergej Fix (Post-SV Bayreuth), Philipp Riesner (FSV Bayreuth), Sebastian Nützel (FSV Bayreuth A-Jugend). - Abgänge: Christian Freiherr von und zu Aufseß (Union Innsbruck). - Trainer: Günther Höfer (neu) für Jörg Hofmann. - Saisonziel: Klassenerhalt. - Meisterschaftsfavorit: ATS Kulmbach.


FC Creußen

Zugänge: Sebastian Fleischmannn (SV Schreez), Seckin Herek (TSV Bindlach), Andreas Böhm, Ricardo Zaccaria, Steven Grießhammer, Felix Püttner, Jabok Reichstein, Maximilian Ströbel (alle eigene Jugend) . - Abgänge: keine. - Trainer: Uwe Hofmann. - Saisonziel: gesichertes Mittelfeld. - Meisterschaftsfavoriten: keine Angabe.


TSV Engelmannsreuth
Zugänge: Alfred Heckel (SV Seybothenreuth), Philipp Wölfel (FSV Schnabelwaid), Marco Gräbner (eigene Jugend). - Abgänge: keine. - Trainer: Uwe Raster. - Saisonziel: einstelliger Tabellenplatz. - Meisterschaftsfavoriten: ATS Kulmbach, TSV Presseck.


ASV Hollfeld II
Zugänge: Konstantin Rupp (SC Neuhaus), Mark Simon (TSC Mainleus), Kiron Mork (eigene Jugend), zwei bis drei Zugänge stehen noch nicht sicher . - Abgänge: Thomas Lauterbach (TSV Thurnau), Dominik Hösch (SSV Kasendorf), Tobias Löhrlein (SSV Kasendorf), Frank Hahn (VfR Katschenreuth). - Trainer: Volker Katholing (JFG Hummelgau) für Christian Horter (pausiert, steht aber als Spieler zur Verfügung). - Saisonziel: gesichertes Mittelfeld. - Meisterschaftsfavoriten: ATS Kulmbach, TSV Presseck, VfR Katschenreuth.


SV Gesees

Zugänge: Tobias Dahinten (TSV Donndorf). - Abgänge: keine. - Trainer: Klaus Gebhardt (wie bisher). - Saisonziel: wieder Platz 6. - Meisterschaftsfavoriten: ATS Kulmbach.


SC Hummeltal

Zugänge: Max Kühnlein (SV Schreez), Nicolai Kühnlein (Saas Bayreuth), Dominik Leistner (SV Mistelgau), André Karl (TSV Plankenfels), Jannis Hagen (JFG Hummelgau), Markus Sebrowski (ohne Verein) . - Abgänge: Sebastian Popp (Saas Bayreuth Altliga), Mario Romio (Karriereende), Florian Bialas (TSV Glashütten), Daniel Anders (TSV Mistelbach), Kien Nguyen (ASV Laineck), Daniel Großmann (SC Hummeltal Co-Trainer). - Trainer: Sebastian Nachtmann (wie bisher). - Saisonziel: Mittelfeld. - Meisterschaftsfavoriten: Presseck, ATS Kulmbach.

SV Mistelgau

Zugänge: Bernd Müller (TSV Obernsees), Jan Gubitz (ASV Aufseß), Hannes Gesslein (TSV Glashütten), Alexander Ullrich, Terry Körber (beide SC Emtmannsberg), Tobias Pankse (FSV Bayreuth), Tamino Ansari, Maximilian Bernreuther, Andreas Bursian, Harry Friedrich, Daniel Gulda, Thomas Heilmann, Philipp Hollering, Carsten Seyfferth, Julian Stadter (alle eigene Jugend), Tobias Rechenauer, Sebastian Rösch, Daniel Harrison, Uwe Schwenk, Stefan Kusnik, Florian Brackmann, Benedikt Steif, Martin Chada (alle ohne Verein). - Abgänge: Dominik Leistner (SC Hummeltal), Mario Horn (TSV Bindlach), Tobias Stahlmann (BSV Schönfeld), Michael Hutzler (TSV Donndorf), David Lenhard (SV Lindenhard), Steffen Knopik, Kevin Schulze (beide SV Heinersreuth), Tim Schelenz, Fabian Arnold, Oliver Engelmann, Stefan Seyferth-Zapf, Stefan Mann (alle TSV Obernsees), Jonathan Weyel, Vassilis Boudouroglu, Stefan Raithel, Daniel Heiden, Manuel Eisele Jannik Lockl, Arnold Döpper, Max Werner Hentrich (alle Spvgg Bayreuth III). - Trainer: Mikheil Sajaja (wie bisher). - Saisonziel: Mittelfeld. - Meisterschaftsfavoriten: ATS Kulmbach, TSV Presseck.


SV Kircharhorn

Zugänge: Julian Distler (TSV Mistelbach). - Abgänge: keine. - Trainer: Michael Glowatzky. - Saisonziel: gesichertes Mittelfeld. - Meisterschaftsfavorit: ATS Kulmbach.


SV Bavaria Waischenfeld

Zugänge: Maximilian Sebald (JFG Neuburg 05), Christian Huppmann, Fabian Weichert, Lukas Haas (alle eigene Jugend) . - Abgänge: Benjamin Schatz (Saas Bayreuth), Michael Jöbstel (SV Stechendorf). - Trainer: Michael Taschner (wie bisher). - Saisonziel: Klassenerhalt. - Meisterschaftsfavoriten: TSV Presseck, ATS Kulmbach.