Eine Rückenverletzung machte ihm zu schaffen, er hatte kaum trainieren können und spielte zunächst auch nicht so aggressiv wie gewohnt. Im Entscheidungssatz hatte er dann Pech und verlor diesen knapp mit 9:11.


Zavodsky unterliegt

Ivan Zavodsky musste dem Spitzenspieler der Gäste, Karel Komenda, zum Sieg gratulieren, sodass die Arzberger mit 3:2 in Führung gingen. Diese bauten sie dann sogar noch aus, denn Daniel Hoffmann verlor überraschend gegen Thomas Schindler. Im Anschluss daran setzten die Gastgeber mit vier Siegen hintereinander zu einem Zwischenspurt bis zur 6:4-Führung an.
Zunächst spielte David Lenc gegen Roman Vavrinek wie entfesselt und krönte seine beste Saisonleistung mit einem ungefährdeten Drei-Satz-Sieg. Bei Alexander Jobst lief es zunächst gegen Jakub Provaznik nicht ganz rund, denn die beiden ersten Sätze musste er jeweils ganz knapp abgeben.