Der Sonderzug - die erste große Ausfahrt der reaktivierten 01 519 - führte die Freunde der dampfenden Stahlrösser unter anderem in das ehemalige Einsatzgebiet der Lok im Raum Saalfeld/Gera.

Drei Tage ist der Sonderzug unterwegs, Start war Freitag in Horb am Nekar - da allerdings noch mit einer Diesellok. Die Dampflok übernahm erst in Würzburg die Traktion.

Ziel war der Hauptbahnhof in Gera. Die gesamte Route führte über Böblingen, Stuttgart-Vahingen, Stuttgart-Zuffenhausen, Heilbronn und Würzburg nach Gera, wo der Märchenmarkt und das historische Bahnbetriebswerk mit den Eisenbahnwelten besucht wurden.

Den Landkreis Kulmbach durchquerte der Dampfzug von Mainleus kommend über Kulmbach nach Neuenmarkt-Wirsberg. Dort war ein Wasserhalt eingeplant.

Die Zeit für den Stopp konnten die Teilnehmer der Fahrt für einen Besuch im Deutschen Dampflokomotiv-Museum nutzen.