Er ging auf die Ursprünge ein und dankte Philipp Simon Goletz: "Dass das keine Eintagsfliege war, sondern heute zum sechsten Male durchgeführt wird, ist zum großen Teil auch Dein Verdienst. Du hast immer wieder Künstler zu uns in den Frankenwald und zur Basilika Marienweiher gebracht."


Die Ursprünge des Festivals

Der Landrat erinnerte daran, wie das Festival entstanden ist: "Da hatte ja irgendwann einmal schlauer Mensch die Idee, man könnte das Kloster in Marienweiher verkaufen. Ein Verkauf war für uns unvorstellbar. Einer hat es auf den Punkt gebracht. Das war unser Professor Wolfgang Protzner. Er ist ja bekannt, dass er nicht diplomatisch herumredet, sondern das sagt, was er denkt.