Wie befürchtet sind am Wochenende weitere 25 positive Coronavirus-Fälle im Landkreis Kulmbach bestätigt worden. Von den aktuell 130 Corona-Fällen fallen 123 in die letzten sieben Tage.

Leider ist auch die Zahl der im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehenden Todesfälle im Landkreis um einen weiteren auf nun 92 gestiegen.

25 Infizierte auf Baustelle in Mainleus - ein weiterer Todesfall in Zusammenhang mit Corona

Das Gesundheitsamt ist weiterhin intensiv mit der Kontaktpersonenermittlung und der telefonischen Betreuung der häuslich isolierten Personen befasst. Einzelne der aktuellen Neuinfektionen stehen im Zusammenhang mit dem Ausbruchsgeschehen auf der Baustelle des Hornschuch-Ensembles in Mainleus, auf der sich mittlerweile 25 Arbeiter infiziert haben. Darüber hinaus bleibt die Fallverteilung laut Landratsamt aber weiterhin diffus.

Im Klinikum Kulmbach werden momentan 19 Infizierte stationär betreut, sieben davon intensiv. In Quarantäne befinden sich 413 Landkreisbürger.

Aufgrund der Inzidenz von deutlich über 100 liegen die Voraussetzungen nach der 11. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung für die teilweise Öffnung der Schulen, den Betrieb von Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflegestellen sowie für Angebote der beruflichen Aus-, Fort- und Weiterbildung in Präsenzform nicht vor. Das Landratsamt Kulmbach wird das Geschehen mit Blick auf die Schulen sehr genau beobachten und analysieren.