Am frühen Sonntagmorgen starb nach Angaben des Landratsamts ein hochbetagter Mann, der positiv mit COVID-19 (Coronavirus SARS-CoV-2) getestet und mit erheblichen Vorerkrankungen belastet war.

Gegenwärtig gibt es nach Angaben der Behörde 74 bestätigte Fälle im Landkreis Kulmbach - das sind fünf mehr als am Freitag gemeldet worden waren. Das Gesundheitsamt ermittelt eigenen Angaben zufolge die möglichen Kontaktpersonen und ergreift die notwendigen weiteren Maßnahmen. Hierzu zählten wie zuvor die Probennahmen.

Die Personen befinden sich, so das Landratsamt, in häuslicher Isolation. Elf der bestätigten Fälle würden momentan stationär betreut, drei davon außerhalb des Landkreises Kulmbach.

Die in häuslicher Quarantäne befindlichen Personen seien größtenteils symptomfrei, nur wenige hätten leichte Symptome. Die Personen werden regelmäßig aktiv von den Mitarbeitern des Gesundheitsamtes telefonisch betreut, wie es in der Pressemitteilung abschließend heißt.