Diese Initiative ist mit Hilfe unserer Leser ein schöner Erfolg geworden. Mit unserem Spendenverein "Franken helfen Franken" haben wir Geld für den kleinen Yusef gesammelt, der mit seiner Familie in Stadtsteinach lebt. Großartige 11 500 sind dabei für den schwerbehinderten Jungen zusammengekommen. Und damit nicht genug: Die Geschichte des Kindes und seiner Familie hat noch mehr Menschen zu guten Taten inspiriert.
Zur Vorgeschichte: Yasmin und Samir Mohamad sind 2015 mit ihren Kinder Asya und Rashid aus Syrien nach Deutschland geflüchtet. In Kulmbach kam Yusef zur Welt - mit schwer deformierten Beinen, denen ein Großteil der nötigen Knochensubstanz fehlt. Die Behinderung ist eine Folge des Krieges: Die damals schwangere Yasmin war in ihrer Heimat Giftgas ausgesetzt. Dort wurden seither etliche Kinder mit derartigen Deformationen geboren.
Doch Yusef hat Glück im Unglück: Spezialisten des Universitätsklinikums Münster wollen seine Beine soweit korrigieren, dass er laufen lernen kann. Im Februar wurde der Zweijährige erstmals operiert, weitere Operationen folgen. Ein aufwendiger Apparat, ein so genannter Fixateur externe, streckt die Beine.


Stiftung belohnt Engagement

Yasmin muss mit ihrem Sohn regelmäßig nach Münster, dazwischen häufig zum Kinderarzt. Yusef mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu transportieren, ist nahezu unmöglich. Die Raps-Stiftung hat deshalb 5000 Euro für die Anschaffung eines gebrauchten Autos zur Verfügung gestellt.
Einzelfallhilfe ist seitens der Stiftung eigentlich nicht üblich, "aber in diesem Fall wollten wir gerne helfen, weil uns das Schicksal der Familie und das besondere Engagement aller Beteiligten sehr berührt hat", sagt Tina Beeg von der Stiftung. Bei der Suche nach einem geeigneten Fahrzeug waren Pia Schmidt von der kirchlichen allgemeinen Sozialarbeit der Diakonie und Barbara Hahn, Inhaberin des Autohauses Toyota Hahn, behilflich.
"Wir haben einen gebrauchten, gut erhaltenen Opel Meriva bekommen, der für die Familie ideal ist", so Barbara Hahn. Die gegenläufig montierten hinteren Türen machen es leicht, das Kind samt der sperrigen Bein-Apparatur ins Auto zu setzen. Die Firma Hahn hat den Wagen technisch aufbereitet, mit Tüv und Mobilitätsgarantie ausgestattet - im Gegenwert von rund 1200 Euro. Dazu kommt noch eine Privatspende aus Hollfeld in Höhe von 800 Euro, mit der die restlichen Fahrzeugkosten finanziert wurden.
Yasmin und Samir Mohamad sind überwältigt von der großen Hilfsbereitschaft. "Wir haben hier so viele liebe Menschen kennengelernt. Sie alle haben ein so großes Herz", sagt Yasmin.


Schule steht hinter der Familie

Ein Herz für Yusef haben auch die Schüler der Grundschule Stadtsteinach und der Mittelschule Stadtsteinach-Untersteinach. Yusefs Schwester Asya besucht die zweite Klasse, Bruder Rashid die erste Klasse. "Wir haben in der Rundschau von der Aktion gelesen und beschlossen, dass wir auch unseren Beitrag leisten wollen", sagt Schulleiter Michael Pfitzner. 602,20 Euro haben die Kinder und Jugendlichen Schüler für den kleinen Bruder ihrer beiden Mitschüler gesammelt, die Schulsprecherin Celina Maier bei einer großen Schulvollversammlung stolz übergeben durfte. Mehr als das Geld zählt dabei für die Familie, dass die ganze Schule hinter ihr steht und Anteil an dem Schicksal ihres Jüngsten nimmt.


Ein großes Dankeschön

"Wir sind sehr dankbar für alle Hilfe", so Yasmin und Samir Mohamad "Unser Sohn wird laufen lernen. Darauf freuen wir uns sehr, auch wenn der Weg dahin weit ist." Die Krankenkasse übernimmt die Kosten für die Operationen. Doch darüber hinaus kosten die Versorgung des Kindes, Arzt- und Therapiebesuche die Familie mehr Geld als sie aus eigener Kraft aufbringen könnte. Dafür sind die Spendengelder unserer Aktion gedacht, die vom Caritas-Kreisverband Kulmbach verwaltet werden.


Die Spendenaktion

Zweck Die Bayerische Rundschau und "Franken helfen Franken" unterstützen die Begleit- und Folgekosten der notwendigen Operationen des kleinen Yusef.

Kostenlos Jeder gespendete Euro geht an den guten Zweck, die Verwaltungskosten übernimmt die Mediengruppe Oberfranken, der die BR angehört.

Spendenkonto
Sparkasse Bamberg; IBAN: DE 62 7705 0000 0302 1945 01
BIC: BYLADEM1SKB,
Verwendungszweck: Yusef