Bei einer routinemäßigen Verkehrskontrolle eines Kleintransporters Freitagnacht (06.05.2022) haben Polizisten der Inspektion Stadtsteinach einen gefährlichen Fund gemacht. Laut Bericht der Polizei hatten die Beamten gegen 0.45 Uhr auf der B303 bei Marktschorgast einen 3,5 Tonner gestoppt und mehrere Verstöße festgestellt.

Der Fahrer dokumentierte seine Fahrt- und Ruhezeiten nicht. Allerdings war er nicht nur mit bei Fahrtenbuch nachlässig: Im Beifahrerfußraum des Transporters befand sich eine nicht gesicherte Gasflasche.  

Explosive Fracht bei Kontrolle im Kreis Kulmbach entdeckt

Bei einem Verkehrsunfall würde die Gasflasche nicht nur zu einem gefährlich durch die Luft fliegenden Gegenstand  sondern auch durch das ausströmende Gas für den Fahrer und eingesetzte Rettungskräfte eine erhebliche Gefahr darstellen. Dem Fahrer wurde die Weiterfahrt erst gestattet, nachdem er die Flasche ordnungsgemäß gesichert und sein Fahrtenbuch ausgefüllt hat. Ihn erwartet eine empfindliche Strafe in dreistelliger Höhe.