Der Bau der Melkendorfer Umgehung wird immer wieder von Sperrungen begleitet. Die nächste große Sperrung erfolgt ab dem morgigen Donnerstag. Dann wird die Theodor-Heuss-Allee, die Melkendorf mit der Bundesstraße 289 bei Burghaig verbindet, nicht mehr befahrbar sein - und das für mehrere Monate.


Straße wird verbreitert

Nachdem die künftige Gemeindeverbindungsstraße Melkendorf-Kulmbach (alte Staatsstraße) für den Verkehr wieder freigegeben worden ist und auch die künftige Umgehung auf dem Brückenbauwerk überquert werden kann, werden die Arbeiten an der Ortsumgehung Melkendorf nun mit der Verbreiterung der Theodor-Heuss-Allee im Maintal und der Anbindung der Umgehung fortgesetzt.

Aufgrund der derzeit trockenen Witterung sieht der modifizierte Bauzeitenplan des Auftragnehmers die Sperrung der Theodor-Heuss-Allee bereits ab dieser Woche vor, so Siegfried Siegfried Beck vom Staatlichen Bauamt in Bayreuth.


Ampelregelung

Schon seit einigen Tagen ist die Allee in Höhe der Einfahrt zum Bienenhofweg nur noch einspurig befahrbar und wird mit einer Ampel geregelt. Die Erdarbeiten entlang der Straße sind nämlich bereits in vollem Gang. Die Theodor-Heuss-Allee wird laut Beck für die Umgehung in einem Teilbereich um bis zu einen Meter verbreitet. Der Einschnitt ins Maintal sei auch deshalb so groß, weil dort auch ein Kanal und die Gasleitung verlegt werden müssten.

Ab Donnerstag kommt es nun zur Vollsperrung, die im übrigen auch für Radfahrer gilt. Wie Siegfried Beck mitteilt, können die Anwohner bei Melkendorf ihre Anwesen in der Theodor-Heuss-Allee auch weiterhin anfahren, weil der obere Bereich nicht von der Baustelle tangiert ist.


Nadelöhr Schauer-Kreuzung

Der Verkehr von und nach Kasendorf wird von Kulmbach über die Schauer-Kreuzung (Bundesstraße 85) und die neue Gemeindeverbindungsstraße nach Melkendorf umgeleitet. Gerade im Berufsverkehr wird es - von Melkendorf kommend - an der Schauer-Kreuzung wohl zu einem größeren Rückstau an der dortigen Ampel kommen.


Von der B 289 ins Industriegebiet

Die Zufahrt zum Industriegebiet Am Goldenen Feld ist von der Bundesstraße 289 aus weiterhin möglich. Die Hans-Böckler-Straße und der Bienenhofweg sind über die Von-Linde-Straße erreichbar. Für den Radverkehr wird eine Umleitung durch das Maintal ausgeschildert.
Die Theodor-Heuss-Allee wird aller Voraussicht nach bis Ende Oktober gesperrt sein.