Ab Sonntagabend (30. Mai 2021) hat es auf der B173 im Kreis Kronach einen Verkehrsunfall mit vier verletzten Personen gegeben. 

Wie das Polizeipräsidium Oberfranken auf Nachfrage von inFranken.de mitteilt, wollte wohl ein Autofahrer ein vor ihm fahrendes Auto überholen und verlor dabei aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über seinen Wagen. 

Update vom 31.05.2021, 16 Uhr: Vier Menschen nach Unfal verletzt - Schwangere war im Auto

Am Sonntagabend (30.05.2021) gegen 20:57 Uhr kam es auf der B173 bei Oberlangenstadt zu einem Verkehrsunfall mit vier Leichtverletzten und rund 45.000 Euro Sachschaden.

Zur Unfallzeit fuhr ein Audi A6-Fahrer die Bundesstraße aus Richtung Küps kommend in Fahrtrichtung Lichtenfels. Vor dem Ortseingang Oberlangenstadt überholt der 21-jähriger Fahrer zwei vor ihm fahrende Fahrzeuge und wollte nach dem Wiedereinscheren nach links auf die KC27 abbiegen.

Hinter dem Audi fuhr ein 23-jähriger Mercedes-Fahrer, der ebenfalls zum Überholen ansetzte. Der Mercedesfahrer übersah offensichtlich, dass der vor ihm fahrende Audi-Fahrer nach links abbiegen wollte und kollidierte mit dessen linker Fahrzeugseite.

Der Mercedes kam infolge nach links von der Fahrbahn ab, überfuhr einen Bordstein und überschlug sich an einen Böschungswall. Das Fahrzeug durchbrach den Zaun eines Gartengrundstücks und blieb auf der Fahrerseite liegen.

Mit im Mercedes saß eine schwangere 20-Jährige. Diese wurde vorsorglich zur Untersuchung ins Krankenhaus nach Kronach gebracht. Der Audi-Fahrer und dessen 22-jährige Mitfahrerin wurden ebenfalls leicht verletzt und medizinisch betreut. Der Bereich der Unfallstelle war bis etwa 23:00 Uhr nur bedingt befahrbar.  Die Polizei Kronach sucht nach weiteren Unfallzeugen unter der Telefonnummer: 09261-5030.