Im Landkreis Kronach hat sich am Samstagmittag (11. Juli 2020) ein Verkehrsunfall ereignet. Drei Menschen kamen in Krankenhäuser.

Update vom 12.07.2020, 16.05 Uhr: Autos krachen ineinander - Fahrer (56) erleidet Verletzungen

Zum Unfall bei Kleintettau liegt seit Sonntagnachmittag nun der offizielle Polizeibericht vor.

Demnach war ein 49-jähriger Skoda-Fahrer am Samstag gegen 13.10 Uhr auf der Staatsstraße 2209 von Alexanderhütte in Richtung Kleintettau unterwegs. An der Einmündung Ludwig-Söllner-Allee wollte er nach links einbiegen.

Dabei übersah er einen entgegenkommenden Wagen - und es kam zum Frontalzusammenstoß. Dadurch wurde das in Richtung Alexanderhütte fahrende Auto nach links gegen eine Leitplanke geschleudert - es kam im Straßengraben zum Stehen.

Fahrer verletzt sich - 48-Jährige erleidet Polytrauma

Der 56-jährige Fahrer wurde durch den Anstoß an den Unterschenkeln, im Beckenbereich und am Rücken verletzt. Der Rettungsdienst brachte ihn in das Klinikum Sonneberg. Seine 48-jährige Ehefrau erlitt ein Polytrauma und musste mit dem Rettungshubschrauber in das Klinikum Suhl geflogen werden.

Der Unfallverursacher kam mit einem Schock in die Frankenwaldklinik Kronach. Die Unfallstelle wurde durch die Freiwilligen Feuerwehren Tettau und Kleintettau abgesichert. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von rund 70.000 Euro.

Erstmeldung vom 11.07.2020, 14.15 Uhr: Drei Verletzte bei Unfall bei Kleintettau: Rettungskräfte sind vor Ort

Am Samstagmittag (11. Juli 2020) ist es in Kleintettau (Landkreis Kronach) zu einem Unfall zwischen zwei Autos gekommen. Dies berichtet die Polizei in einer Erstmeldung.

Der Verkehrsunfall ereignete sich demnach an der Ecke Kleintettauer Straße / Ludwig-Söllner-Allee in Kleintettau. Drei Menschen erlitten Verletzungen.

Derzeit sind die Rettungskräfte noch an der Unfallstelle vor Ort. Die Straße ist gegenwärtig (14.10 Uhr) gesperrt. 

In Schweinfurt ist eine Frau am Donnerstag von einem Bus erfasst worden. Für die 34-Jährige kam jede Hilfe zu spät. Sie verstarb noch am Unfallort.