Auf der Staatstraße 2198 bei Förtschendorf (Markt Pressig) hat sich am frühen Samstagabend (11. Juli 2020) ein schwerer Verkehrsunfall zwischen einem Auto und einem Motorrad ereignet. Der 19-jährige Biker zog sich dabei schwerste Verletzungen zu.

Update vom 12.07.2020, 16.30 Uhr: Motorradfahrer (19) erleidet schwerste Verletzungen

Zum Unfall bei Förtschendorf liegt seit Sonntagnachmittag nun der offizielle Polizeibericht vor.

Demnach fuhr ein 20-Jähriger mit seinem Motorrad der Marke Kawasaki am Samstag gegen 17.25 Uhr auf der Staatsstraße 2198 von Förtschendorf in Richtung Teuschnitz. In einer Rechtskurve kam er vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit in Schräglage.

Er stürzte, schlitterte noch einige Meter weiter und stieß mit seinem Vorderrad schließlich gegen einen entgegenkommenden Citroën. Ein hinter dem Gestürzten fahrender 49-jähriger Kradfahrer musste seine BMW „S1000R“ stark abbremsen und stürzte ebenfalls.

Der Unfallverursacher musste mit schwersten Verletzungen in die Uniklinik nach Jena geflogen werden. Der BMW-Fahrer erlitt nur leichte Verletzungen. Die 38-jährige Autofahrerin kam laut Polizei mit einem Schock davon.

Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 3000 Euro.

Erstmeldung vom 11.07.2020, 18.50 Uhr: Unfall zwischen Auto und Motorrad bei Förtschendorf - Rettungshubschrauber im Einsatz

Unfall im Landkreis Kronach: Auf der Staatstraße 2198 bei Förtschendorf (Markt Pressig) hat sich am frühen Samstagabend ein Verkehrsunfall zwischen einem Auto und einem Motorrad ereignet.

Laut einer Erstmeldung der Polizei passierte der Unfall in einem Kurvenbereich. Ein Mensch wurde verletzt.

Die Staatsstraße ist derzeit (18.30 Uhr) komplett gesperrt. Der Polizei zufolge ist es zum Einsatz eines Rettungshubschraubers gekommen.

Bei einem weiteren Unfall im Landkreis Kronach am Samstag erlitten drei Menschen Verletzungen. Auch hier kam es zu einer Straßensperrung.