Sturmschäden in Franken: In Stockheim hat der Sturm am Donnerstag (7. April 2022) große Schäden angerichtet. "Wir wurden gegen 17.15 gerufen", erklärt Einsatzleiter Christian Rebhan von der Feuerwehr Stockheim. "Es gab einen kurzen, aber ganz extremen Sturm." Zwar habe der starke Wind schon nach wenigen Minuten nachgelassen, "aber man hat schon gemerkt, da könnte jetzt was passiert sein."

Gerufen wurde die Freiwillige Feuerwehr zu einer Lagerhalle in Stockheim. "Der Sturm hatte dort das Dach abgedeckt und mehrere Lichtkuppeln abgerissen", sagt Rebhan. Der THW Kronach und die Feuerwehr Pressig unterstützten dabei, die Lage zu beurteilen. "Das Problem war, dass das Dach von der Größe her schon so stark beschädigt war, dass wir da nichts mehr tun konnten."

Sturm beschädigt Lagerhalle in Stockheim großflächig: "Wasser ist massiv durchgekommen"

Der Sturm habe das Dach der Lagerhalle auf einer Länge von mindestens 50 Metern abgedeckt, so Rebhan. "Vor allem auf die Schnelle kann man da nichts mehr machen." Durch das fehlende Dach habe es jedoch massiv in die Lagerhalle geregnet. "Es wurde versucht, das Lager bestmöglich leerzuräumen." Trotzdem sei ein "ordentlicher Schaden entstanden." 

Nicht nur das Dach der Lagerhalle wurde beschädigt, auch der Inhalt des Lagers habe unter dem Sturm und dem Regen gelitten. "Das Wasser ist natürlich massiv durchgekommen", sagt Rebhan. Nach Absprache mit einem Fachberater, einer Dachdeckerei und dem Eigentümer wurde schließlich entschieden, dass alle Maßnahmen zur Schadensbegrenzung und -behebung durch den Eigentümer bzw. eine beauftragte Firma durchgeführt werden.