Der Turniersieg war verdient, denn die "All Black's" blieben als einzige der zehn Mannschaften ungeschlagen und ließen nur in einer Neuauflage des Finales 2012 ein Remis zu (3:3 gegen die Dadner Russenfront). Der Endspielgegner aus Friedersdorf musste da schon deutlich mehr kämpfen und wäre fast in der Vorrunde ausgeschieden, hielt jedoch im letzten Gruppenspiel die Ballervögel aus Steinwiesen durch ein 4:4 auf Distanz.

Spannender war es das schon in der Gruppe B, wo den Sieger nur drei Punkte vom Rangvierten trennten. Während sich die Gladbach-Fans schon frühzeitig für das Halbfinale qualifizierten, verdrängten die Sportfreunde Kreuzberg durch einen 3:2-Erfolg den einzigen Neuling, nämlich den Bayern-Fanclub aus Windheim noch von Platz 2.

Das Turnier unter Leitung von Manfred Schüpferling ging reibungslos über die Bühne. So verzeichneten die Aktiven der Rot-Kreuz-Bereitschaft Schneckenlohe keinen einzigen Einsatz. Allerdings hätten sich die Veranstalter mit Vorsitzendem Steffen Schüpferling eine etwas größere Zuschauerresonanz erhofft. Der mäßige Besuch lag womöglich am eher ungewohnten Termin.

150 Treffer fielen

Im Spiel um Platz 3 gewannen die Gladbach-Fans Frankenwald mit 4:3 gegen die Sportfreunde Kreuzberg, nachdem beide Mannschaften im Halbfinale mehr oder weniger chancenlos waren. Insgesamt fielen 150 Treffer. Torschützenkönig wurde Andreas Böhnlein (0815 Friedersdorf) mit neun Treffern.

Manfred Schüpferling bedankte sich bei der Siegerehrung bei allen Spielern für ihre Fairness. Schließlich kamen die Schiedsrichter ohne Gelbe und Rote Karte aus und mussten nur eine Zeitstrafe verhängen. Schüpferling lud alle Mannschaften zum 30. Hallenturnier ein, das am 5. Januar 2014 in Kronach stattfindet.