Am Samstagmorgen teilte ein Anwohner aus Gundelsdorf der Polizeiinspektion Kronach mit, dass vor seinem Anwesen ein Verkehrszeichen verschwunden sei. Die eingesetzten Beamten machten dieses aufgrund einer weiteren Mitteilung in einem nahe gelegenen Vorgarten aus. Offensichtlich wurde es in der Nacht zum Samstag aus dem Boden gerissen und über den Zaun geschleudert. Hierbei entstand Sachschaden im mittleren dreistelligen Bereich. Relativ schnell ließ sich durch die Angaben aufmerksamer Nachbarn ermitteln, dass in den frühen Morgenstunden eine Gruppe junger Männer zu Fuß auf dem Nachhauseweg Richtung Kronach war. Ein 18-Jähriger sowie sein 21-jähriger Kumpane ließen hierbei ihre Muskelkraft an dem Vorfahrtszeichen aus. Nun erwartet sie eine Anzeige wegen Sachbeschädigung.