Welches Kind träumt nicht davon, einmal richtig in die Welt des Zirkus eintauchen zu können. Möglich macht das am kommenden Sonntag, 17. Juni, der örtliche Frankenwaldverein mit seinem Familientag unter dem Motto "Manege frei". Für die um 13 Uhr beginnende Vorstellung hat sich das Organisationsteam um die beiden Familienwarte Silke Schirmer und Christine Müller-Hümmrich viele Aktivitäten und Mitmachspiele einfallen lassen. Zauberei, Akrobatik, Jonglage und viele weitere künstlerische Höhepunkte bieten einen bunten Nachmittag am Natur-Erlebnis Leutnitztal.

Das Team bastelte monatelang an einem für Familien und Kinder interessanten Programm. Das kann verspricht Abwechselung vor allem für Kids im Alter von zwei bis zehn Jahren. Schon der Eingang zum Gelände am westlichen Ortsrand von Wallenfels gleicht dem Zugang zu einem echten Zirkuszelt.

Tritt man dann in die Manege, erwartet die Kinder jede Menge Attraktionen. Zauberer Markus wird auf der Bühne die Kinder mit seiner Magie verzaubern. Lustige Spielstationen warten auf die kleinen Zirkusbesucher. Sie dürfen selbst probieren, zu jonglieren oder ihre Geschicklichkeit beim Balancieren unter Beweis zu stellen. Einradfahrer und Akrobaten zeigen ihr sportliches Können, zusätzlich werden für die Kinder Luftballontiere gebastelt. Großen Zuspruch dürfte auch heuer wieder das Kinderschminken erfahren.

Für die Mini-Kids ab zwei Jahren bieten die Veranstalter altersgerechte Spiele an und auf die Kinder warten zudem kleine Wundertüten als Erinnerungsgeschenke. Wie es sich gehört, gibt es natürlich auch frisch zubereitetes Popcorn am Festgelände. Für Kaffee und Kuchen sowie Getränke und kleine Speisen sorgt der Frankenwaldverein.

Wanderfreunden wird von Naturschutzwart Alexander Schlee um 14.30 Uhr eine geführte Wanderung durch die Natur des Leutnitztals angeboten. Viele ehrenamtliche Helfer kümmern sich um die Durchführung dieses außergewöhnlichen Familientages. Aus dem Erlös unterstützt der Frankenwaldverein wieder ein kinderfreundliches Projekt in Wallenfels.