Wegen der Verlagerung der CNC-Fertigung werden bei der Firma "World of Medicine GmbH" in Ludwigsstadt zum Ende des Jahres 26 Arbeitsplätze an den Standorten in Ludwigsstadt und Reichenbach wegfallen: Eine Nachricht, die die WOM-Mitarbeiter am Donnerstag bei einer Versammlung in der Hermann-Söllner-Halle völlig unvorbereitet traf. "Es ist schade um jeden Arbeitsplatz, der verloren geht. Denn hinter jeden steht eine Existenz!", sagte Ludwigsstadts Bürgermeister Timo Ehrhardt (SPD).

Ab 2019 sollen elektronisch gesteuerte Maschinen (CNC) bei einem anderen Tochterunternehmen des Mutterkonzerns Novata produziert werden, zu dem der Medizingerätehersteller seit Mitte 2017 gehört. Den Mitarbeitern, die nun ihre Arbeit verlieren, wolle man unter die Arme greifen, erklärte die Geschäftsführung. Zudem soll eine Abfindung gezahlt werden.

Was sich bei WOM außerdem ändern soll, erfahren Sie hier in unserem Premium-Bereich inFrankenPLUS.

Mehr zum Thema WOM erfahren Sie hier: WOM baut Mitarbeiterzahlaus; "Haben Sie denn Patente?"; Produktion beim WOM läuft nahezu keimfrei; WOM wächst weiter; Ansporn für den Azubi.