"Schritt für Schritt mehr Leistungsfähigkeit!" - dazu soll die sanfte Sportart "Onkowalking" führen. Der Verein "Gemeinsam gegen Krebs" lädt am Freitag, 12. Januar, um 17 Uhr in die Helios Frankenwaldklinik zu einen Informationsabend ein. Die Übungsleiterin Birgit Schmitt, zugleich Leiterin der Sportgruppe beim gemeinnützigen Verein "Gemeinsam gegen Krebs", wird über die neue Walking- Methode ausführlich informieren und auch zum Probieren einladen. Dabei steht das Mitmachen im Vordergrund. Birgit Schmitt ist vom Deutschen Walking Institut (DWI) Übungsleiterin für Walkingsport in der Prävention.

Die Sportgruppe von "Gemeinsam gegen Krebs" konnte Onkowalking unter Anleitung von Birgit Schmitt bereits zu probieren. Hilde Preinl zufolge ist es "ein Laufstil, den man am ganzen Körper spürt, er macht locker und erleichtert. Aber man kann das schlecht beschreiben, man muss es selbst ausprobieren". Die Vorsitzende des Vereins Gemeinsam gegen Krebs, Dr. Martina Stauch ergänzt: "Der sanfte Sport ist nicht nur für Krebspatienten gut. Mit der immer früheren Erkennung und der besseren Behandlung von Krebserkrankungen wird neben der Therapie ein weiteres Thema besonders wichtig: die Lebensqualität. Mit Onkowalking können sich Krebskranke auf schonende Art fit halten, für gesunde Menschen ist Onkowalking gute Prävention." Birgit Schmitt verrät nur so viel. "Bei den Übungen werden sich Brust und Herz weit öffnen, um Kraft zu tanken, und dabei wird man auch noch Spaß haben!"

Schmitt leitet die Sportgruppe mittlerweile im zehnten Jahr. Anfang 2009 war sie wegen einer Erkrankung der damaligen Leiterin auf Bitten von Ruth Lehnhardt von "Gemeinsam gegen Krebs" eingesprungen. Inzwischen hat sie zu ihrer Übungsleiterlizenz weitere Zertifikate und Diplome erworben. Unter anderem ist sie staatlich anerkannte Fitness- Trainerin. Sie ist von Jugend auf sportlich engagiert und war unter anderem Damen- Fußballerin beim FC Stockheim. Ihre Hobbys reichen vom Ballett über Reiten und Leichtathletik bis zum Judo- und Schwimmsport.

Der Eintritt zum Informationsabend über Onkowalking ist frei, auch Nichtmitglieder sind willkommen.