Nach der Arbeit schnell unter die Dusche hüpfen, bevor es ans Kochen für die Familie geht: Für die Bewohner von Posseck war das am Donnerstagnachmittag nicht möglich. Denn aus den Leitungen kam an diesem Tag auf einmal kein Tropfen mehr.

Schuld daran war ein Zwischenfall auf der Baustelle der KC 3 bei Gifting. "Ein Bagger hat die Wasserleitung beschädigt", erklärt Andreas Schorn, Bauamtsleiter des Marktes Pressig. Auf Nachfrage, wie lange die Possecker auf Wasser verzichten müssen, meint Schorn: "Das ist eine gute Frage. Bis in die Abendstunden wird es auf jeden Fall dauern."


Reparatur gestaltet sich schwierig

Der Bagger hätte nämlich die Hauptleitung mit 25 Bar getroffen, die mit enorm viel Druck Wasser von Gifting nach Posseck bringt. "Es wurde sofort mit der Reparatur begonnen, aber das kann sich über Stunden hinziehen", meint der Bauamtsleiter.

Die betroffene Leitung ist einbetoniert und muss nun erst einmal frei gelegt werden, bevor mit der Reparatur begonnen werden kann. "Das dauert", sagt Andreas Schorn.