Everett, Drehbuchautor und Hauptdarsteller des Films, ist mit diesem Projekt erstmals auch Regisseur, wie die PR-Firma Wolfgang W. Werner Public Relations am Donnerstag mitteilte.

Der Filmstar dreht die Hälfte aller Tage in Franken, und zwar in den oberfränkischen Orten Thurnau, Kulmbach, Mitwitz und Schmölz. Außerdem wird die Geschichte von Oscar Wilde im Exil auch in Frankreich, Belgien und Italien gedreht. Der Dreh begann bereits am 20. September, Ende November sollen die Arbeiten fertig sein.

In "The Happy Prince" spielt nicht nur Rupert Everett ("Die Hochzeit meines besten Freundes", "Shakespeare in Love") mit, sondern auch Colin Firth (55, "The King's Speech", "Bridget Jones") und Emily Watson (49, "Die Entdeckung der Unendlichkeit").