Fahranfängerin weicht Tier aus - Auto überschlägt sich: Zwei leicht verletzte Frauen und ein Sachschaden in Höhe von 12.000 Euro sind die Bilanz eines Unfalls am frühen Mittwochmorgen (27.05.2020) auf der Bundesstraße B15.

Wie die Polizei mitteilte, fuhr eine 18-jährige Dacia-Fahrerin gegen 2.45 Uhr auf der B15 von Moschendorf in Richtung Hof. Nach ihren Angaben wollte die Fahranfängerin aus dem Landkreis Hof einem Tier auf der Fahrbahn Tier ausweichen und kam dabei nach rechts von der Straße ab. Anschließend prallte das Auto gegen die Leitplanke. Der Wagen überschlug sich durch die Wucht des Aufpralls und kam schließlich auf dem Dach zum Liegen.

Unfallauto komplett zerstört: Rettungsdienst bringt verletzte Frauen ins Krankenhaus

Die 18-jährige Fahrerin und ihre gleichaltrige Beifahrerin verletzten sich bei dem Unfall leicht. Sie befreiten sich selbstständig aus dem völlig zerstörten Dacia. Ein Rettungsdienst brachte beide ins Klinikum. 

Der Sachschaden am Kleinwagen beläuft sich auf rund 10.000 Euro, an der Leitplanke und Fahrbahn auf etwa 2000 Euro. Die Bundesstraße musste für etwa eineinhalb Stunden in Fahrtrichtung Hof komplett gesperrt werden. Den Dacia musste ein Abschleppunternehmens von der Fahrbahn räumen und abtransportieren.

Eine regennasse Fahrbahn und zu hohe Geschwindigkeit führten Anfang der Woche zu mehreren Unfällen auf der Autobahn A9.