In Zell im Fichtelgebirge, Kreis Hof, wurde bereits am Donnerstag (09.07.2020) ein 19-Jähriger als vermisst gemeldet. Wie das Polizeipräsidium Oberfranken mitteilt, wurde der junge Mann am Sonntag (12.07.2020) tot aufgefunden.

Er hatte am Donnerstagnachmittag die Wohnung seiner Eltern verlassen und war nicht zurückgekehrt. Die Polizeiinspektion Münchberg suchte intensiv nach dem 19-Jährigen. Mit Unterstützung von Suchhunden, Tauchern und einem Polizeihubschrauber wurde ein großes Gebiet im Fichtelgebirge abgesucht. Zahlreiche ehrenamtliche Helfer und Freiwillige halfen ebenfalls bei der Suche.

Nach Vermisstensuche: 19-Jähriger aus Zell im Fichtelgebirge tot aufgefunden

Am Sonntagvormittag machte ein Zeuge dann die traurige Entdeckung: Der 19-Jährige lag leblos in einem Waldstück zwischen Zell und Gefrees. Ein Arzt konnte vor Ort nur noch den Tod des junge Mannes feststellen.

Die Kriminalpolizei Hof hat die Todesermittlungen aufgenommen. Momentan liegen den Ermittlern keine Hinweise vor, dass der 19-Jährige durch Fremdeinwirkung gestorben ist.