Hof an der Saale
Tierschutz

Tierheim Hof entsetzt: Kätzchen im Wald ausgesetzt - "wie gewissenlos"

Drei ausgesetzte Kätzchen sind von einer Familie in einem Wald bei Lippertsgrün gefunden worden. Beim Tierheim Hof sorgt der Fall für Fassungslosigkeit: Die Katzen-Babys hätten leicht Opfer von Wildtieren werden können. "Wie gewissenlos", kritisieren die Tierschützer.
Tierheim Hof: Seit ihrer Rettung kümmern sich Tierschützer um die Kätzchen. Tierheim Hof
  • Tierheim Hof wegen ausgesetzter Kätzchen fassungslos 
  • Katzen-Babys wurden aus einem Wald bei Lippertsgrün gerettet
  • Tierschützer appellieren: Im Notfall Katzen im Tierheim abgeben und nicht aussetzen 

Hilflose Kätzchen allein in Wald bei Lippertsgrün gefunden: Das Tierheim Hof nahm am Sonntag (4. Oktober 2020) drei ausgesetzte Kätzchen auf. Eine Familie hatte die Tiere in einem Waldstück entdeckt. Die Kätzchen seien völlig ausgehungert gewesen, berichtet Christa Langer vom Tierheim Hof gegenüber inFranken.de. Zudem waren die Katzen-Babys verstört und unterkühlt, als sie im Wald gefunden wurden. Wie lange sie dort verweilen mussten, ist nicht klar.

Tierheim Hof pflegt Kätzchen: Katzen-Babys fressen selbstständig

Seitdem die Kätzchen im Tierheim in Hof untergekommen sind, geht es ihnen besser. "Sie fressen jetzt selbstständig", erklärt Christa Langer stolz. Dass die Tiere ausgehungert waren, stellten die Mitarbeiter des Tierheims schnell fest: "Sie haben sich direkt übers Futter gestürzt. Normalerweise bekommen sie in dem Alter noch Muttermilch", so Langer. Die drei Katzen-Babys sind erst vier Wochen alt.

Im Tierheim Hof sind die Kätzchen gut aufgehoben. So haben sie bereits Namen: Heinrich, Fee und Goldi. Vorerst bleiben die Drei im Heim in Hof: "Wir ziehen sie groß und dann werden sie vermittelt. Ich denke, sechs Wochen müssen sie noch circa dableiben". Die Katzen seien nett, ließen sich anfassen und streicheln: "Das sind keine verwilderten Tiere". Deswegen geht das Tierheim davon aus, dass die Kätzchen ausgesetzt wurden.

Lesen Sie auch:

Keine strafrechtliche Verfolgung: Tierheim Hof mit Appell

Strafrechtliche Verfolgung wird es für den Täter nicht geben. "Da kann man gerichtlich nichts machen. Ich wüsste nicht mal, wo man da ansetzen sollte", erklärt Langer. Katzen würden öfters ausgesetzt. Die drei Babys waren nicht gechippt. 

Das Tierheim bittet alle Menschen, die ihre Tiere nicht mehr versorgen können oder wollen, sie bei ihnen abzugeben: "Es ist grausam und menschenunwürdig, Tiere einem ungewissen Schicksal zu überlassen. Im Wald sind sie leichte Beute für Wildtiere. [...] Wie gewissenlos sind Menschen, denen es egal ist, dass ihre Tiere auf so eine grausame Weise ums Leben kommen?", fragt die Tierschützerin vom Tierheim Hof nach dem Kätzchen-Fund bei Lippertsgrün.