Am Samstagnachmittag fuhr an der Rastanlage Frankenwald ein aus Norden kommender Porsche Cayenne mit Brandenburger Zulassung zum Tanken ein. Dessen 47-jährige Fahrerin aus Rostock verblieb hinterm Steuer und die Beifahrerin übernahm die Betankung und Bezahlung der Rechnung im Shop.

Die Rostockerin meinte es gut und fuhr von der Zapfsäule weg um Platz für den Nächsten zu machen. Hierbei übersah sie jedoch, dass die Beifahrerin die Zapfpistole nicht aus dem Porsche genommen hat. Kurz war noch ein hörbarer Knall zu vernehmen und der Rüssel war raus. Am teuren Geländewagen stellten die herbeigerufenen Polizeibeamten der Verkehrspolizeiinspektion Hof keinen Sachschaden fest. Den Schaden an der Zapfsäule schätzen die Beamten auf circa 500 Euro.