Hundeangriff in Oberfranken: Frau wird mehrmals in Wade und Hinterkopf gebissen - Am Sonntagmorgen wurde eine 66-jährige in Oberfranken von einem Hund angegriffen. Die Frau war in der Nähe des Lettenbachsees bei Hof an der Saale unterwegs, als sie auf den Vierbeiner traf. Die Polizeiinspektion Hof berichtet darüber.

Nach Bissen in die Wade am Boden gelegen

Nach bisherigen Erkenntnissen führte die Verletzte selbst einen Hund aus, als ihr eine andere "Gassigeherin" mit drei freilaufenden Tieren entgegen kam. Aus bislang unbekannten Gründen biss einer der Hunde die 66-Jährige mehrmals in die Wade und als sie zu Boden stürzte in den Hinterkopf.

Erst im April erlitt ein Mann schwere Verletzung bei einem Hundeangriff: Das Tier hatte ihm einen Teil seiner Nasenspitze abgebissen.

Die Frau aus Franken erlitt zum Glück nur leichtere Verletzungen, die einer Behandlung in einem Krankenhaus bedurften. An ihrer Kleidung entstand Sachschaden von rund 80 Euro.

Bisher ist nicht klar, welcher Rasse der beißende Hund angehört. Dies und weitere Fragen sind derzeit Gegenstand polizeilicher Ermittlungen.