Am Sonntagmorgen (31.05.2020) musste der Rettungsdienst in Hof anrücken: Ein 37-Jähriger war gestürzt und hatte sich eine Wunde am Kopf zugezogen. Sein Kumpel hatte daraufhin den Rettungsdienst verständigt - wie die Polizeiinspektion Hof berichtet, wollte der Verletzte die Hilfe der Sanitäter scheinbar nicht annehmen.

Der Mann war vermutlich hingefallen, weil er betrunken war. Jedoch zeigte er sich trotz seiner Verletzung zunehmend aggressiv gegenüber dem Rettungsdienst, bis letztendlich die Polizei hinzugerufen wurde. Bei der Ankunft der Polizeibeamten ging der 37-Jährige plötzlich auf sie los und wollte einen der Polizisten mit der Faust schlagen. 

Mann (37) wird aggressiv gegenüber Rettungsdienst - Polizei muss ihn fesseln

Er musste schließlich gefesselt werden und konnte so von den Sanitätern - in Begleitung der Polizei - ins Krankenhaus gebracht werden. Dort wurde die Kopfverletzung des Mannes behandelt. Wieso er so aggressiv gegenüber den Einsatzkräften war, ist noch unklar. Auf den 37-Jährigen wartet nun eine Anzeigen wegen tätlichen Angriffs auf die Beamten.