Amazon-Ansiedlung in Oberfranken ist fix: Der Automobilzuliefer- und Technologiepark HochFranken hat dem Grundstückskaufvertrag zugestimmt. Damit bestätigten sich die Gerüchte: Hof wird neuer Amazon-Standort.

Update vom 26.06.2020: Amazon-Logistikzentrum kommt nach Hof - Ansiedlung schafft mehr als 1000 Arbeitsplätze in der Region

Nun ist es offiziell: Der Online-Riese Amazon siedelt sich in Form eines internationalen Logistikzentrums in Hof-Gattendorf an. Dies teilte die Pressestelle des Landratsamts Hof am Freitag (26. Juni 2020)  mit. Der Automobilzuliefer- und Technologiepark HochFranken habe dem Grundstückskaufvertrag am vergangenen Mittwoch zugestimmt.

Auf 22 Hektar werden nun zwischen Juli und Oktober 2020 die nötigen Erdarbeiten vorgenommen. Die Kosten belaufen sich auf rund zwölf Millionen Euro. Für Landrat Oliver Bär stellt das Logistikzentrum eine Chance für neue Arbeitsplätze dar. "Die Ansiedlung des Unternehmens wird eine erhebliche Arbeitsrelevanz haben. Wir gehen davon aus - auch entsprechend des Bauantrages -, dass mehr als 1000 Arbeitsplätze geschaffen werden."

Der Landrat hofft zudem, durch das Logistikzentrum mehr Interesse am Hofer Land wecken zu können. Amazons Interesse am Raum Hof solle Bär zufolge nun am besten weitere Unternehmen in die Gegend locken.

Oberbürgermeisterin Döhla unterstrich, dass die Region durch starke Investitionen, auch in schwierigen Zeiten gut für die Zukunft aufgestellt sei. Auch Gattendorfs Bürgermeister Stefan Müller verspricht sich durch die Arbeitsplätze ebenfalls einen Zuzug von Menschen in die Region Hof.

Erstmeldung vom 07.02.2020: Onlineriese Amazon plant offenbar Logistikzentrum in Hof - entstehen 1000 neue Arbeitsplätze in der Region?

Onlinehändler auf Expansionskurs? Der US-Konzern Amazon plant laut Medienberichten ein neues Logistikzentrum im oberfränkischen Hof. Demnach könnte die Errichtung des Zentrums der Region etwa 1000 zusätzliche Jobs bringen, heißt es.

Als Logistikzentren bezeichnet Amazon seine Warenlager. In diesen findet die komplette Abwicklung der Kundenbestellungen statt. Die Ware wird von den Herstellern angeliefert und direkt an die Kunden verschickt.

Durch die Ansiedlung in Hof würde in Franken ein weiterer Amazon-Standort entstehen: Erst Ende vergangenen Jahres öffnete Amazon ein Sortierzentrum in Eggolsheim im Landkreis Forchheim. Für Bayreuth ist darüber hinaus ein neues Verteilzentrum vorgesehen - auch für Nürnberg gibt es entsprechende Pläne.

Amazon-Logistikzentrum in Hof: Bestätigung steht bislang aus

Über das offenbar in Hof entstehende Logistikzentrum hatten "Frankenpost", "Kurier" und "Bayerischer Rundfunk" berichtet. Das Areal soll demnach im Zuliefererpark Hof-Gattendorf seinen Platz finden. Eine offizielle Bestätigung gibt es aktuell allerdings weder von der Stadt Hof noch von Amazon selbst.

Rainer Krauß, Sprecher der Medienstelle der Stadt Hof, bat um Verständnis, dass er zu der Causa gegenwärtig nichts sagen könne. Existierende Pläne zur Amazon-Ansiedlung in Hof wollte er gegenüber inFranken.de weder bestätigen noch dementieren.

Auch der Onlinehändler selbst hält sich bedeckt: Amazon habe dazu keine Ankündigung gemacht und könne von daher auch nicht weiterhelfen, teilte Stephan Eichenseher von der Presseabteilung des Konzerns auf Nachfrage von inFranken.de schriftlich mit.

Sollte es in Hof tatsächlich zum Bau des Logistikzentrums kommen, werde man dies erst nach Erteilung der Baugenehmigung und etwa sechs Monate vor Inbetriebnahme bestätigen, teilte ein Amazon-Sprecher indes dem "Bayerischen Rundfunk" mit.