Dass der 22-jährige junge Mann mit seinem Leben spielt, ist ihm wohl nicht bewusst gewesen, als er in der Nacht zum Sonntag (20.03.2022) um kurz vor 5 Uhr auf der A93 bei Thierstein auf dem Mittelstreifen herumgeturnt ist. Wie durch ein Wunder hat ihn kein Fahrzeug erfasst.

Ein Autofahrer aus Harrislee konnte gerade noch ausweichen, berichtet die VPI Hof. Von einer Polizeistreife konnte der Mann schließlich sicher von der Autobahn befördert werden. Warum der 22-Jährige, der aus der Region stammt, so leichtsinnig war, erkannten die Beamt*innen sofort. Der Mann war sturzbetrunken. Ein freiwilliger Alkotest zeigte fast 2,1 Promille an.

Trunkenbold spaziert auf Autobahn herum - Polizei leitet Strafverfahren ein

Ganz ohne Folgen wird die Aktion für den Trunkenbold jedoch nicht bleiben. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Hof muss er sich nun wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr strafrechtlich verantworten. Im Zuge des eingeleiteten Strafverfahrens durfte der Mann die Streife ins Krankenhaus Marktredwitz zur Blutentnahme begleiten. Danach ging es für ihn aus Sicherheitsgründen in die Obhut seiner Eltern.

Die Verkehrspolizei Hof bittet weitere Verkehrsteilnehmer, die den Mann gegen 4.50 Uhr auf der A93 bei Thierstein gesehen haben, sich unter der Telefonnummer 09281/704-803 zu melden.