Der FC Neubrunn hatte in der Nachholpartie der Fußball-Kreisliga Schweinfurt 2 zu Hause gegen Tabellenzweiten Steinbach nichts zu melden und verlor deutlich, während der FC Haßfurt bei der SG Eltmann einen klaren 3:0-Auswärtssieg einfuhr. In der Bezirksliga Unterfranken Ost sicherte sich die DJK Dampfach einen Punkt in Oberschwarzach.


Bezirksliga Unterfranken Ost

SV-DJK Oberschwarzach -
DJK Dampfach 2:2

Beide Teams begannen sehr vorsichtig, wobei die SG Oberschwarzach/Wiebelsberg tief stand und sich aus einer sicheren Abwehr ins Spiel wagte. Die erste Chance gehörte der SGO, den Kopfball von Müller kratzte der Dampfacher Geßendorfer von der Linie. In der 11. Minute wurde Günther mit einem langen Ball auf die Reise geschickt, aus 25 Metern jagte er den Ball zum 1:0 für die Hausherren ins Toreck. Sieben Minuten später bediente Riedelmeier seinen Kollegen Wagner mit einem butterweichen Steilpass - 1:1. Fünf Minuten später traf Wagner das Lattenkreuz des SGO-Tores. Kurz vor der Pause hatte Winter die Chance zur Führung, in letzter Sekunde wurde er bei seinem Sololauf abgedrängt.
Nach der Halbzeitpause wurde das Spiel munterer, mit Chancen auf beiden Seiten. In der 74. Minute überlief Geßendorfer auf Pass von Wagner die komplette SGO-Abwehr und zirkelte den Ball zur 2:1-Führung ins Netz. Im Gegenzug leistete sich die DJK-Abwehr einen Patzer: Der Ball lag frei im Strafraum, und SGO-Spielertrainer Müller jagte ihn aus zwölf Metern ins Tor. Es gab noch die ein oder andere Torgelegenheit, aber "wir sind mit diesem Punkt sehr zufrieden. Er war verdient, und wir warenspielerisch auch einen Tick besser als die Heimmannschaft", sagt DJK-Sprecher Horst Dombrowski.
DJK Dampfach: Schulze-Happe - Yücetag, Reich, Geßendorfer, Tudor, Riedelmeier, A. Jilke (84. Schleicher), Winter (68. L. Jilke), Greb, Wagner, Hau (46. Arnold) / SR: Schaab (Schöndering) / Zuschauer: 140 / Tore: 1:0 Günther (13.), 1:1 Wagner (18.), 1:2 Geßendorfer (74.), 2:2 Müller(75.)


Kreisliga Schweinfurt 2

SG Eltmann - FC Haßfurt 0:3
In der ersten Halbzeit hatten die Platzherren einige Möglichkeiten in Führung zu gehen, doch der Treffer wollte nicht fallen. So musste man auf die zweite Halbzeit hoffen, in der aber der FC einen sehr guten Start erwischte: In der 50. Min sorgte Wlacil für die Führung der Haßfurter. Nach diesem Treffer hoffte Eltmann, doch ein Konter von Geiling in der 53. Minute brachte das 0:2 und damit die Entscheidung. Eltmann steckte nicht auf, rannte weiter auf das Tor der Haßfurter, die aber immer wieder gefährlich konterten und in der 70. Minute durch Geiling den Sieg klar machten. sp

FC Neubrunn -
Spfr. Steinbach 1:5

Dank eines frühen Treffers durch Imhof (3.) machten die favorisierten Gäste schnell klar, in welche Richtung sich das Spiel entwickeln würde. Zwar schaffte Gehring per Strafstoß den Ausgleich für Neubrunn (30.), der hielt aber nicht lange stand: Isufi stellte die Gästeführung wieder her (38.). Nach dem Seitenwechsel war es ein Strafstoß auf der anderen Seite, der die Sportfreunde auf 3:1 davonziehen ließ - Keß verwandelte (52.). Mit zwei Treffern schraubte Spielertrainer Seufert das Ergebnis noch auf 5:1 in die Höhe (55., 70.), der Neubrunner Virnekäs sah in der Schlussminute noch die Gelb-rote Karte. red