Der FC Haßfurt setzte sich im Spitzenspiel der Fußball-Kreisliga Schweinfurt 2 gegen FT Schweinfurt mit 2:1 durch, Sennfeld siegte gegen Hofheim. Prappach servierte Neubrunn mit 5:3 ab, und Königsberg kam gegen Jahn Schweinfurt über ein 4:4 nicht hinaus. Steinbach gewann das Derby gegen Ebelsbach, der TV Haßfurt musste sich gegen Sylbach mit einem 2:2 begnügen. Sand fertigte Eltmann 4:2 ab.

FT Schweinfurt -
FC Haßfurt 1:2

Die Haßfurter mussten im Kampf um den zweiten Platz einiges erreichen, doch das ging zunächst schief: Herrmann brachte die Hausherren in Führung (3.). Bis zur Pause tat sich auf beiden Seiten wenig. Nach dem Wechsel wurde Haßfurt immer besser, doch in der 52. Minute gab es einen Elfmeter für Schweinfurt, den aber der Haßfurter Keeper parierte. In der 60. Minute machte es Wlacil auf der anderen Seite besser: Sein Strafstoß saß. Nun stand das Spiel auf des Messers Schneide, Geiling entschied die Partie zugunsten der Haßfurter (86.).
TSV Prappach/Oberhoh. -
FC Neubrunn 5:3

Die Prappacher wollten mit einem Sieg den Klassenerhalt sicherstellen. Kraft erzielte das 1:0 (4.), J. Derra erhöhte in der 10. Minute auf 2:0. Nach dem Anschlusstreffer von Hümmer (38.) ging es in die Pause. J. Derra stellte in der 47. Minute auf 3:1, A. Derra packte noch einen Treffer oben drauf (51.). Nach dem 5:1 durch Kraft in der 54. Minute nahm der TSV das Spiel leichter, Neubrunn kam durch Pauer auf 5:2 heran (58.). Hümmer verkürzte noch einmal (73.), Prappach brachte den Sieg aber über die Zeit.

TV Königsberg -
TV Jahn Schweinfurt 4:4

Gegen den Tabellenletzten tat sich Königsberg schwer. Nach der Führung von Markof (10.) kam Schweinfurt auf und glich durch Woslomitel aus (13.), Klein besorgte gar die Führung (18.). Trapp sorgte für das 2:2 (20.), doch Krug schaffte in der 23. Minute das 2:3 und in der 35. Minute gar noch das 2:4. Nach der Pause musste Königsberg noch eine Schippe drauflegen. Kupfer verkürzte in der 62. Minute auf 3:4 und Barfuß gelang in der 82. Minute der schmeichelhafte Ausgleich.

SV Rapid Ebelsbach -
Sportfreunde Steinbach 1:3

Wichtiger Sieg für Steinbach: Die Sportfreunde entschieden das Derby für sich und bleiben an Platz 2 dran. Seufert sorgte für die Gästeführung (12.), davon erholte sich Ebelsbach nicht so schnell - der Spielertrainer packte noch einen oben drauf (37.). Eine Minute später war es dann Isufi, der mit dem 0:3 den Pausenstand herstellte. Ebelsbach musste nach dem Wechsel stärker aufspielen, doch zu mehr als dem 1:3-Anschlusstreffer in der 60. Minute durch Lediger reichte es nicht mehr.

TV Haßfurt - SV Sylbach 2:2
Sylbach ging durch einen Treffer von Pirker (30.) in Führung, doch Pöltz gelang in der 42. Minute der Ausgleich. Nach dem Wechsel musste Haßfurt Druck machen und kam auch durch Pöltz zum 2:1 (60.), doch Sylbach konterte in der 65. Minute durch Hertel zum 2:2.

FC Sand II - SG Eltmann 4:2
Eltmann ging durch Schöpplein in der 22. Minute in Führung, und in der 24. Minute unterlief Götz ein Eigentor zum 0:2. Noch vor der Pause verkürzte Voigtmann auf 1:2 (28.), in der 39. Minute sorgte Rippstein mit dem 2:2 für den Pausenstand. Nach dem Wechsel kam Sand immer besser ins Spiel und ging verdient durch Hornung in Führung (65.). In der 89. Minute revanchierte sich Eltmann, Kolbert traf das eigene Tor. sp

SG Sennfeld - SV Hofheim 2:0
Obwohl es für beide Teams nur eine Pflichtaufgabe war, lieferten sie sich eine ordentliche Auseinandersetzung. Beide Seiten erspielten sich gute Möglichkeiten, wobei die Sennfelder im Abschluss effizienter waren. Nach einer Viertelstunde gelang der SG die Führung durch Serzisko, die Hußlein kurz vor der Pause ausbaute. Nach Wiederbeginn versuchten die Hofheimer alles, doch fehlte an diesem Tag einfach ein Vollstrecker. di